SG Artelshofen

Schützen erneuern Schießstand

Eine Verschnaufpause vor dem neuen Kugelfang machen (v. l.) Dirk Baier, Herbert Haas, Gabi Katolla, Schützenmeister Klaus Poppendörfer, Sabine Poppendörfer, zweiter Schützenmeister Roland Haas und Reinhard „Ebbe“ Baier. | Foto: privat2018/02/8778668.jpg

ARTELSHOFEN  – Mitglieder der Schützengesellschaft Artelshofen haben die Pause im Rundenwettkampf genutzt und ihren im Dachgeschoss des Vereinslokals untergebrachten Schießstand sichtbar modernisiert.

Nachdem bereits im Jahre 2014 Decke und Dachschräge in dem Raum isoliert und mit Rigipsplatten verkleidet worden waren, machten sich fleißige Helfer in den Wintermonaten nun daran, die Kugelfangwand, die fast 30 Jahre so manchen (Fehl-)Schuss abfangen musste, zu erneuern. Das alte Material wurde abgetragen, der Hintergrund neu isoliert und eine einheitliche weiße Wand fachmännisch montiert.

In diesem Zuge wurden auch gleich ein PVC-Bodenbelag verlegt und die Gewehrablage erneuert. Pünktlich zum Rückrundenstart wurde nun der Schießstand wieder in Betrieb genommen. Eine größere Bewährungsprobe hat der Schießstand beim Gemeindeschießen am 3. März zu bestehen.

N-Land Siegfried Fuchs
Siegfried Fuchs