Unfall bei Artelshofen

Rückwärts in den Graben

Auf nasser Fahrbahn rutschte das Auto der 80-Jährigen in den Graben. | Foto: S. Fuchs2017/10/8514293.jpeg

ARTELSHOFEN – Glimpflich ging am Freitagmorgen ein Unfall bei Artelshofen aus: Eine 80-jährige Vorraerin ist mit ihrem Auto in einen tiefen Graben gerutscht, wurde aber nicht verletzt.

Die Autofahrerin aus der Gemeinde Vorra wollte am Freitagmorgen gegen acht Uhr aus einer Zufahrt rückwärts auf die Gemeindeverbindungsstraße Artelshofen – Großmeinfeld einbiegen. Dabei verfehlte sie in der Dunkelheit die Einmündung und rutschte mit ihrem Ford die steile Straßenböschung hinab. Aufmerksame Verkehrsteilnehmer hielten an, versorgten die über 80-Jährige und verständigten die Rettungskräfte.

Vor Ort waren die Feuerwehren aus Vorra und Artelshofen, die First Responder Vorra, die Polizei Hersbruck sowie ASB und BRK mit Notarzt. Letzterer versorgte die unter leichtem Schock stehende Frau. Die Feuerwehr barg das kaum beschädigte Auto mit einem Schlepper aus dem Graben.

N-Land Siegfried Fuchs
Siegfried Fuchs