Jahresend- und Königsschießen der SG Artelshofen

Hauchdünne Entscheidung

Alle Gewinner von Urkunden, Pokalen und Scheiben mit Schützenmeister Klaus Poppendörfer (links) und zweitem Schützenmeister Roland Haas (Zweiter v. links). | Foto: S. Fuchs2018/01/8699434.jpeg

ARTELSHOFEN – Er könne sich trotz seiner langjährigen Amtszeit nicht erinnern, so Schützenmeister Klaus Poppendörfer bei der Bekanntgabe der beiden „Majestäten 2018“ der SG Artelshofen, dass der Wettstreit um diesen Ehrentitel jemals nur mit einem „Wimpernschlag“ von wenigen Teilern zwischen Platz eins und fünf entschieden wurde.

Schützenkönigin 2018 der Schützengesellschaft Artelshofen wurde mit einem 215,7-Teiler Schießsportleiterin Gabi Katolla, Jugendkönig mit einem 249,1-Teiler Julian Wolski, „einer unserer fleißigsten Nachwuchsschützen“.
Die meisten Erfolge konnte dieses Jahr das junge Ehepaar Kerstin und Roland Haas für sich verbuchen: Sie schossen die jeweils beste Jahresübung (196 und 190 Ringe), der Titel eines Vereinsmeisters Herren sowie Damen ging an die beiden und außerdem gewannen sie einen der Wanderpreise sowie die Weihnachtsscheibe Damen.

Der zweite Schützenmeister krönte zudem diese Leistungen mit dem Gewinn der Jahresscheibe 2017 mit einer traumhaften Teilersumme von 28,0. Hier waren die drei besten Teiler (4,6, 10,9 und 12,5) aller Übungsschießen zusammengezählt worden. Besonders qualifizieren konnte sich zudem Sarah Distler mit dem Gewinn von zwei Wanderpokalen sowie einer Hochzeitsscheibe. Alle drei Genannten sind derzeit auch Garanten für die gute Platzierung der ersten Wettkampf-Mannschaft in der Bezirksliga.

Die beste Übung bei den „Bambini“ schaffte Sophie Zeltner mit einem Durchschnitt von 94,6 Ringen, bei der Jugend Julian Wolski mit 138,9 Ringen, bei den Damen Gabi Katolla mit 163,9 Ringen und bei den Herren Klaus Poppendörfer mit 192,3 Ringen.

Gewohnt treffsicher

Schülermeister (mit dem Lasergewehr) wurde Andreas Strobel, Jugendmeister Kevin Ain. Letzterer zeigte sich wie gewohnt treffsicher und gewann zusätzlich den Wanderpokal „Jugendkönig“ sowie die Weihnachtsscheibe Jugend. Weitere Wanderpokale und -preise gingen an Laura Poppendörfer, Hans Wolter, Hannelore Poppendörfer (mit einem ausgezeichneten 17,7-Teiler), Matthias Grötsch und an den Schützenmeister selbst.

Dann erfolgte die von allen Anwesenden mit Spannung erwartete Bekanntgabe der neuen Schützenkönige. „Um den Ehrentitel 2018 war ein heißer Wettkampf entbrannt“, den Schießsportleiterin Gabi Katolla mit einem 215,7-Teiler für sich entscheiden konnte. Nur „hauchdünne“ 2,2-Teiler dahinter landete Reinhard „Ebbe“ Baier als „Wurstkönig“ auf Platz zwei. Platz drei mit einem 224,1-Teiler belegte Sarah Distler, Platz vier Jessica Baier (229,0-Teiler) und Platz fünf Herbert Haas (231,5-Teiler). Bei der Jugend löste Julian Wolski mit einem 249,1 Teiler den Vorjahres-Jugendschützenkönig Kevin Ain ab, der mit einem 444,8-Teiler diesmal auf Platz zwei kam.

N-Land Siegfried Fuchs
Siegfried Fuchs