Polizei nimmt drei Männer fest

Tödlicher Streit unter Truckern?

Symbolfoto2017/08/polizeiplakette-auf-jacke-nah2.jpg

BRUNN — Nachdem am Sonntagmorgen auf dem Brunner Autobahnparkpatz eine Leiche gefunden wurde, hat die Polizei mittlerweile drei Fernfahrer festgenommen.

Nach aktuellem Ermittlungsstand gehen die Beamten der Mordkommission Schwabach davon aus, dass dem Tod des Fernfahrers (46) ein Streit zwischen mehreren Lkw-Fahrern vorausging. Unter dringendem Tatverdacht nahmen die Ermittler bereits am Sonntagabend auf dem Parkplatz drei osteuropäische Fernfahrer fest. „Es gibt keinerlei Anhaltspunkte dafür, dass ein Täter von auswärts den Lkw-Fahrer überfallen hat“, so Oberstaatsanwältin Antje Gabriels-Gorsolke auf Nachfrage der Pegnitz-Zeitung.

In welchem Zusammenhang der 36-jährige Ukrainer, der am Sonntagvormittag auf dem gleichen Parkplatz schwer verletzt in seinem Lkw gefunden worden ist, mit dem Fall steht, darüber möchte sich die Staatsanwaltschaft nicht äußern.

Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth stellte Haftantrag gegen die drei festgenommenen Männer. Sie werden am Montag einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Was den Männern konkret vorgeworfen wird, möchte die Staatsanwaltschaft bisher nicht sagen.

N-Land Andreas Kirchmayer
Andreas Kirchmayer