Fabian Seiler aus Lauf

Stollenheld des Jahres?

Fabian Seiler vom TSV Behringersdorf. | Foto: PZ-Archiv/Cichon2018/01/Fabian-Seiler-Lauf-TSV-Behringersdorf-Fussball-Stollenheld-ci.jpg

LAUF — Mit seinem Traumtor hat sich Fabian Seiler aus Lauf im August in einem Onlinewettbewerb den Titel „Stollenheld des Monats“ gesichert (die PZ berichtete). Nun tritt der junge Fußballer aus der Jugend des TSV Behringersdorf an, um den Jahressieg zu ergattern.

Bei dem bundesweit stattfindenden Wettbewerb der deutschen Telekom wurden monatlich Deutschlands schönste Kinder- und Jugendtore prämiert. Den Monatssieg im vergangenen August holte sich Fabian.

In der vergangenen Saison legte der neunjährige Kicker im Spiel gegen den FC Hedersdorf einen Sololauf über das ganze Spielfeld hin, bevor er den Ball im Netz versenkte. Die Internetgemeinde fand seinen Treffer am besten und bescherte ihm so den Monatssieg und Preise für sein Team.

Aktion wird eingestellt

Ab Montag, 8. Januar, treten alle Monatssieger des vergangenen Jahres noch einmal gegeneinander an, um sich den Jahressieg und weitere Preise für ihr Team zu sichern. Wenn Fabian gewinnt, wäre er allerdings der letzte „Stollenheld des Jahres“, denn die Aktion wird nach der Abstimmung eingestellt, wie auf der Internetseite der Stollenhelden zu lesen ist.

Wer für Fabian abstimmen will, kann das auf der Seite www.stollenhelden.de im Internet tun. Die Abstimmung läuft von Montag bis Freitag, 8. bis 12. Januar.

N-Land Anne Cichon
Anne Cichon