Neuer Automat in Hüttenbach

Frische Wurst rund um die Uhr

Seit Montag steht in Hüttenbach ein Wurstautomat. Nachbarsjunge Simon Hiltel findet‘s super und hat sich gleich mit Würstchen eingedeckt. | Foto: Privat2017/11/wurstautomat-huttenbach.jpg

HÜTTENBACH — Wenn den Hüttenbacher mitten in der Nacht die Fleischeslust packt, muss er nun nicht mehr bis zum nächsten Werktag ausharren, sondern kann diese sofort stillen: In der Haunachstraße 13a steht seit einigen Tagen ein Wurstautomat, der zu jeder Tages- und Nachtzeit mit frischer Stadtwurst, Bratwurst oder Kassler lockt.

Die Idee für diesen Wurstautomaten hatte Georg Wiesneth, der im angrenzenden Anwesen lebt und von dort aus schon seit Jahren eine mobile Metzgerei betreibt. Mit seinem „Frimobil“ beliefert der Hüttenbacher nicht nur Kunden in Simmelsdorf, Lauf und Umgebung, sondern auch in Nürnberg regelmäßig mit frischen Wurstwaren.

Vor gut zwei Jahren hatte er dann die Idee, Automaten mit frischen Produkten aufzustellen, die jederzeit verfügbar sind. Doch bis vor Kurzem fehlte das passende Gerät dazu. Das hat er nun gefunden und den ersten Automaten in Hüttenbach neben seinem Grundstück platziert.

Der Automat mit Kühlfunktion wird zwei Mal am Tag – morgens und abends – mit frischer Ware bestückt. Der Kunde wirft sein Geld ein und kann über Eingabe einer Fachnummer die Wurst seiner Wahl aussuchen. Ist eines der Fächer fast leer, sendet das Gerät automatisch eine Nachricht an Wiesneth, der dann weitere Produkte nachlegen kann.

Von Stadtwurst bis Roulade

Neben Stadtwurst und Bratwurst sind zum Beispiel Rouladen oder Bratwurstgehäck im Glas, aber auch Getränke im Angebot. „Wir nehmen aber auch gerne Kundenwünsche entgegen und passen das Sortiment entsprechend an“, sagt Wiesneth.

Über die Feiertage sei das Geschäft schon richtig gut angelaufen. Wenn das so bleibt, will Wiesneth schon im kommenden Jahr auch in anderen Orten in der Region Automaten aufstellen. „Hüttenbach ist sozusagen das Pilotprojekt“, erklärt er gegenüber der PZ. Vor allem für Orte ohne eigene Metzgerei oder Supermarkt sei dies eine gute Option, schnell und einfach an frische Fleischwaren vom Metzger zu gelangen.

Sein mobiles Angebot will Wiesneth, dessen Familie früher zwei Metzgereifilialen in Sulzbach-Rosenberg betrieben hat, trotzdem weiterführen. Denn neben der Fleischverarbeitung mache ihm der Kontakt zum Kunden besonders viel Spaß, wie er betont.

N-Land Tina Braun
Tina Braun