Ochenbrucker Athletin auf Platz eins

Hannahs perfekte Premiere

Hannah Wörlein mit Startnummer 836 beim finalen 800 m-Lauf. | Foto: privat2018/03/Hannah_800.jpg

OCHENBRUCK – Ab diesem Jahr darf die junge Leichtathletin Hannah Wörlein vom TSV Ochenbruck erstmalig an Bayerischen Meisterschaften in ihrer eigenen Altersklasse teilnehmen. Am Samstag gelang ihr dabei bei ihren ersten Titelkämpfen, den bayerischen Hallen-Mehrkampfmeisterschaften in Fürth, auf Anhieb der erste Platz!

In ihrer Altersklasse W14 musste sie im Vierkampf mit den Disziplinen Weitsprung, 60 m Hürden, Hochsprung und 800 m antreten. Nachdem der Weitsprung zu Beginn gleich mit ihrem ersten Sprung über fünf Meter (5,01 m) hervorragend begonnen und sie sich damit gleich an die Spitze der 22 Teilnehmerinnen gesetzt hatte, gab Hannah diese Führung nicht mehr ab. Im anschließenden 60 m-Hürdenlauf lief sie ebenso Bestzeit (9,65 sek) und sprang im Hochsprung sichere 1,55 Meter.

30 Punkte Vorsprung

Vor der letzten Disziplin, dem 800m-Lauf, hatte sie 60 Punkte Vorsprung vor der zweitplatzierten Ronja Wohlfahrt aus Feuchtwangen, was umgerechnet rund zehn Sekunden im 800m-Lauf bedeutete. Jedoch ist Ronja eine ausgesprochene 800 m-Spezialistin mit einer Bestzeit, welche bis dahin 16 Sekunden schneller war, als die von Hannah. Die Ochenbruckerin musste also über sich hinauswachsen, wenn sie gewinnen wollte. Und das tat sie auch, und wie!

Sie steigerte ihre Bestzeit um sage und schreibe elf Sekunden auf 2:34,26 und lag im Ziel nur fünf Sekunden hinter Ronja auf Platz 2. Dies bedeutete somit final mit 30 Punkten Vorsprung und der stattlichen Punktzahl von 2175 Punkten der Titel für die junge TSV-Athletin.

N-Land Der Bote
Der Bote