AOK-Kurse

Unfall in Schnaittach

Die Böschung hinunter gegen einen Baum

Ein Baum stoppte die Fahrt des Toyota. | Foto: Schuster2018/02/unfall-zw-simmelsdorf-und-schnaittach-toyota-nah-us.jpg

SCHNAITTACH — Eine 66-jährige Neunkirchenerin ist bei einem Unfall am Mittwochabend in Schnaittach mittelschwer verletzt worden.

Die Senioren war mit ihrem Toyota auf der Staatsstraße 2241 unterwegs in Richtung Hedersdorf, als sie auf Höhe des Kampferstegs aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Auto verlor.

Der Wagen kam nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr die abfallende Böschung hinunter und querte neben einem Felsblock den Fußweg, der über die Straße zum Kampfersteg führt. Das Auto durchbrach eine Hecke bevor es von einem Baum gestoppt wurde, der durch den Aufprall entwurzelt wurde. Am Auto entstand ein Totalschaden in Höhe von etwa 7000 Euro.

Nach der notärztlichen Versorgung vor Ort wurde die Fahrerin zur weiteren Untersuchung ins Laufer Krankenhaus gebracht.

Während der Rettungsaktion durch die Schnaittacher Feuerwehr wurde die Staatsstraße für eine Stunde in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Auch der Fußgängerweg, den viele Schnaittacher nutzen, um zum Bahnsteg zu gelangen, konnte in dieser Zeit nicht benutzt werden. Weil einige Bürger den Umweg nicht in Kauf nehmen wollten, kam es laut Aussage der Feuerwehr zu verbalen Auseinandersetzungen mit den Rettern.

N-Land Udo Schuster
Udo Schuster