40 Betriebe und Aussteller

Röthenbach zeigt seine Vielfalt beim 17. Gewerbetag

Die Freiwillige Feuerwehr Röthenbach präsentierte sich mit einem Tag der offenen Tür. | Foto: Jahn2017/05/Rothenbach-Gewerbetag-im-Hof-der-Feuerwehr-gja.jpg

RÖTHENBACH — Herrliches Wetter, ein breites Ausstellungsspektrum, viel Musik, attraktive Darbietungen und besondere Präsentationen lockten am Sonntag wieder tausende Besucher zum Gewerbetag nach Röthenbach.

Verbunden mit einem verkaufsoffenen Sonntag im Stadtgebiet Mitte und am Gewerbepark Speckschlag war auch die 17. Auflage der Gewerbeschau in der Mühllach ein voller Erfolg.

Weitere Bilder zur Gewerbeschau gibt es hier: https://n-land.de/fotos/gewerbetag-roethenbach-2017

40 Betriebe und Aussteller zeigten den Besuchern ihre Produkte und stellten ihre Dienstleistungen vor. Dabei standen Informationen sowie Fach- und Beratungsgespräche im Vordergrund. Wer im Uhrzeigersinn beim Zimmer- und Dachdeckermeister Janker gestartet war, konnte beim Dengeln eines Schieferherzens zusehen und allerlei schöne Holzartikel erwerben.

15 Foodtrucks sorgten für das leibliche Wohl der Gäste. Eine Gartenschau, das Oldtimer US-Car-Treffen und mehrere Auto-Ausstellungen begeisterten nicht nur die Männer. Auch viele Vereine und Verbände informierten über ihre Aufgaben und Arbeit. Die Freiwillige Feuerwehr Röthenbach präsentierte sich mit einem Tag der offenen Tür: Wie gefährlich es ist, heißes Fett mit Wasser zu löschen, demonstrierte die Jugendfeuerwehr mit einem nachgestellten Küchenbrand. Außerdem gab es eine Fahrzeugschau und die Rockabilly-Band „The Scotty Bullock Trio“ versetzte die Besucher in gute Stimmung.

Weitere Highlights waren die Showeinlagen der Inline-Skater des Sportvereins Mögeldorf, Harry Speckner vom Magischen Ring brachte mit seinen Zaubereien die Zuschauer zum Staunen und Karussell, Hüpfburg, Torwandschießen und ein Schminkstand sorgten bei den Kindern für Zeitvertreib.

Die Inline-Skater des Sportvereins Mögeldorf bei ihrem Auftritt. | Foto: Jahn2017/05/Rothenbach-Gewerbetag-Inline-Skater-Mogeldorf-gja.jpg

Gemeinsam mit den Gewerbetreibenden vor Ort und dem Bund der Selbständigen (BdS) hatten das Kulturamt und die Stadt Röthenbach den Gewerbetag organisiert und bekamen dafür viel Lob. Davon konnte sich auch erster Bürgermeister Klaus Hacker überzeugen, der bei seinem Rundgang durch die Müllach überall freundlich begrüßt wurde und so viele Hände schütteln durfte, dass es eine ganze Weile dauerte, bis er die Runde gemacht hatte.

Intensiv genutzt wurde das Angebot der Stadt, mit dem Bus-Shuttle das Stadtgebiet stressfrei und kostenlos befahren zu können. Am Ende konnten alle ein positives Fazit ziehen: Die Aussteller waren zufrieden, die Besucher hatten Spaß und die Angebote wurden gut angenommen.

N-Land G. Jahn
G. Jahn