Unfall am Kreuz Nürnberg

Rentner „parkt“ Auto senkrecht am Baum

Kurioses Ende eines Unfalls auf der Autobahn. | Foto: Feuerwehr Schwaig2019/01/Polo-senkrecht-am-Baum-A3-Kreuz-Nurnberg-Foto-FW-Schwaig.jpg

RÖTHENBACH — Kurioser Unfall am Kreuz Nürnberg: Aus bislang ungeklärter Ursache prallte ein 73-Jähriger am Freitag gegen 13.25 Uhr mit seinem VW Polo auf den Fahrbahnteiler, als er von der A 3 in Richtung Passau auf die A 9 wechseln wollte. Sein Auto schleuderte daraufhin nach rechts von der Fahrbahn und blieb letztlich fast senkrecht an einem Baum stehen.

Der Rentner, der alleine unterwegs war, konnte mit Hilfe eines Ersthelfers das Fahrzeug verlassen und wurde von der Feuerwehr Schwaig betreut, bis der Rettungsdienst eintraf. Dieser stellte leichte Verletzungen fest und brachte den 73-Jährigen in ein Krankenhaus.

Den Schaden am Polo schätzt die Verkehrspolizei auf rund 9000 Euro. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Schwaig und Röthenbach.

N-Land Pegnitz-Zeitung
Pegnitz-Zeitung