Bagger rollen in Röthenbach

Baubeginn für „Neue Mitte“

Die Bagger rollen auf dem Areal der "Neuen Mitte" in Röthenbach. | Foto: Sichelstiel2017/04/marktplatz-rothenbach-schultheiss.jpg

RÖTHENBACH — Die Bauarbeiten auf dem Areal der „Neuen Mitte“ in Röthenbach haben begonnen. Wie Bürgermeister Klaus Hacker im Gespräch mit der Pegnitz-Zeitung bestätigt, hat die Nürnberger Schultheiß Projektentwicklung AG eine Teilbaugenehmigung für die Errichtung der vorgesehenen Tiefgarage erhalten.

Erste Stahlträger wurden in der vergangenen Woche angeliefert. Der Spatenstich für das geplante Wohngebäude mit der Adresse Luitpoldplatz 1 selbst folgt am Samstag, 13. Mai. Damit ist er Teil eines „Tags der Städtebauförderung“, bei dem auf die Sanierung der Conradty-Siedlung zurückgeblickt wird.

Vorgesehen sind im Westen der insgesamt 2500 Quadratmeter großen Fläche, hin zur Sparkasse, auf vier Stockwerken plus Penthouse 24 Eigentumswohnungen. Das Erdgeschoss erwirbt die Kommune, die hier neben einem Restaurant auch einen Veranstaltungssaal unterbringen möchte.

Auf der verbleibenden Freifläche im Osten – etwa 1400 Quadratmeter groß – soll der künftige Röthenbacher Marktplatz entstehen. Bei der Gestaltung können die Bürger mitreden. Ein Workshop hierzu findet ebenfalls am 13. Mai um 13 Uhr statt.

N-Land Andreas Sichelstiel
Andreas Sichelstiel