Tennis: Ü50 des SC Pommelsbrunn weiter ungeschlagen

Weiße Weste bleibt sauber

Bernd Ziegler brachte den SC Pommelsbrunn mit seinem Zwei-Satz-Erfolg auf die Siegerstraße. Foto: J. Ruppert2017/05/SCP-Tennis.jpg

NÜRNBERG – Angeführt von einem überragenden Martin Votawa haben die Ü 50-Tennispieler des SC Pommelsbrunn ihre weiße Weste erfolgreich verteidigt. Der Tabellenführer der Kreisklasse 1 bezwang im dritten Saisonmatch Bayern Kickers Nürnberg 6:3.

An Position eins ließ Martin Votawa mit 6:0 und 6:1 seinem Gegenüber Andreas Jahnke keine Chance. Genauso souverän entschied Walter Zimmermann vom SC Pommelsbrunn das Duell gegen Detlev Schneider für sich. Bernd Ziegler (Foto) und Manfred Münster brachten den SCP dank ihrer Zwei-Satz-Erfolge über Andreas Ritter von Onciul und Rüdiger Fabig 4:2 in Front. Die Einzel-Niederlagen von Helmut Wild und Wilfried Weiser sorgten noch einmal für Spannung.

Martin Votawa und Manfred Münster erteilten ihren Nürnberger Kontrahenten im Doppel die Höchststrafe von 6:0 und 6:0. Das Duo Wilfried Weiser und Walter Zimmermann schaffte im dritten Satz mit 13:11 den sechsten Punkt für Pommelsbrunn. Nürnberg konnte im dritten Doppel nur noch zum 3:6-Gesamtstand verkürzen.

N-Land Jürgen Ruppert
Jürgen Ruppert