Ortsverschönerungsverein und Jugendwehr

Dorf- und Wegereinigung in Hohenstadt

Auch die Jugendlichen der Hohenstädter Feuerwehr packten kräftig mit an. | Foto: privat2017/04/8055436.jpeg

HOHENSTADT – Der Ortsverschönerungsverein Hohenstadt hat zu einer Dorf- und Wegereinigung aufgerufen und viele gut gelaunte Hohenstädter folgten dem Aufruf, darunter auch neun Mitglieder der Jugendgruppe der Feuerwehr.

Vorsitzender Jürgen Endner teilte die 30 Arbeitswilligen in Gruppen ein. Schnell flogen noch einige flapsige Sprüche und Späße zum bevorstehenden Müllbaden hin und her, doch dann strömten die „Verschönerer“ – so der Spitzname der Vereinsmitglieder – auch schon sternförmig aus, mit Wagen, Schubkarren, Rechen, Zangen und selbst gebauten „Stechern“ ausgerüstet, um den Müll von allzu sorglosen Mitbürgern aufzulesen und ordnungsgemäß zu entsorgen.

Wieder wurden Fahrradwege von unzähligen Flaschen, oft sogar Pfandflaschen, und Glasscherben befreit. An Acker- und Wiesenrändern fielen Plastikfolien sowie Coffee-to-go-Becher ins Auge. Unterhalb des Hohenstädter Felsens lagen Rasengittersteine im Gestrüpp. Sogar Autogummimatten wurden im Wald bei Viehberg eingesammelt.

Weg mit dem Schlamm
Auch die Egerten mit den Wanderwegen und dem Brünnerl-Platz sowie die Deponieanlage oberhalb des Friedhofs wurden gesäubert. Die jungen Feuerwehrleute reinigten die Steintreppen beim Wasserfall im Dorfinnern von Unrat, Schlamm und Wasserpflanzen.

Beim anschließenden Brotzeittreff auf der Terrasse vor dem Feuerwehrhaus schüttelten die Sammler über den angesammelten Unrathaufen den Kopf, waren aber auch stolz und sicher, ein gutes Werk für Umwelt, Natur, Dorf und die Radler und Wanderer getan zu haben, die nun wieder die Umgebung durchstreifen.

In den Tagen vorher hatte die Arbeitsgruppe „Osterbrunnenkrone“ des Vereins in stundenlanger Arbeit Girlanden und Kronenbögen mit Grünzeug umwickelt und mit bunten Eiern besetzt, um den Dorfbrunnen an der Hauptstraße sowie das Brünnerl oben auf der Egerten zu schmücken.

N-Land Hersbrucker Zeitung
Hersbrucker Zeitung