Ab morgen 14 Uhr

Ortsdurchfahrt in Lauf gesperrt

Symbolfoto
Symbolfoto | Foto: Fotolia2016/06/Bauarbeiten1.jpg

LAUF — Die Ortsdurchfahrt in Lauf, die alte B 14, wird am morgigen Freitag, bereits ab 14 Uhr und nicht wie ursprünglich geplant ab 18 Uhr vollständig gesperrt. Der Grund sind die für den Abend angekündigten Regenfälle, die für die Arbeiten zum Problem werden könnten, wie die Stadt Lauf mitteilt.

Wie mehrfach berichtet erhalten an diesem Wochenende die Nürnberger Straße, die Saarstraße und die Hersbrucker Straße zwischen der Simonshofer Straße/Briver Allee und der Hirtenbrücke/Rudolfshofer Straße einen neuen Asphaltbelag. Mit dieser neuen Decke werden dann die schon vor zwei Jahren durchgeführten Arbeiten an der Ranna-Wasserleitung abgeschlossen. Dieser Leitungsbau war nur durch große Baugruben möglich, die entsprechende Schäden an der Straßenoberfläche hinterlassen haben.

Um die Ortsdurchfahrt möglichst nicht so schnell wieder aufgraben zu müssen, haben die Stadtwerke im vergangenen Jahr und in den letzten Wochen noch einmal viele Leitungen, Anschlüsse und Schieber unter der Straße ausgetauscht. Zuletzt wurde die Straßenoberfläche abgefräst und für den neuen Belag vorbereitet.

Weil vor der neuen Asphaltschicht ein „Kleber“ aufgesprüht werden muss und diese Schicht zum Trocknen keinen Regen verträgt, sollen diese Arbeiten nun auf Freitagnachmittag vorgezogen werden. Bevor der erwartete Regen kommt. Asphaltiert wird dann am Samstag, am Sonntag kann die Straßendecke auskühlen und am Montag könnte dann die alte B 14 wieder befahren werden.

Keine Einfahrt, keine Ausfahrt

Der Durchgangsverkehr wird deshalb ab Freitag um 14 Uhr in beide Richtungen über die Urlasstraße umgeleitet. Entlang des gesamten Straßenzuges sind allerdings auch keine Aus- und Einfahrten von Anliegern in ihre Grundstücke möglich. Anwohner sollten ihre Fahrzeuge deshalb außerhalb, auf den für sie in dieser Zeit kostenlosen und über die Seitenstraßen immer erreichbaren öffentlichen Großparkplätzen, abstellen, wenn sie mobil bleiben wollten. Auch alle abzweigenden Straßen, ob zum Marktplatz, zum Postplatz, in die Glockengießer- oder in die Turnstraße, sind über das Wochenende gesperrt.

N-Land Pegnitz-Zeitung
Pegnitz-Zeitung