Die Loipen sind gespurt, die Skilifte in Betrieb

Ein Paradies für Wintersportler

Eine traumhafte Winterlandschaft lockt nach draußen, zum Beispiel zum Langlaufen wie hier in Waller. | Foto: Ursula Pfeiffer2017/01/DSC03656.jpg

HERSBRUCKER SCHWEIZ – Der Winter hat die Region fest im Griff und lässt Freunde der weißen Pracht jubeln. Die Skilifte etwa am Hohenstein und in Etzelwang sind in Betrieb. Und in Waller herrschen „perfekte Loipenbedingungen“, wie der DAV mitteilt.

Der DAV vermeldet „eine solide Unterlage von rund 20 bis 30 Zentimern Altschnee und dazu die perfekte Auflage von 15 Zentimetern neuem besten Pulverschnee“. Alle Loipen sind gespurt: Loipe 1 und 2 (Sparkassenfamilienloipe und Schupf) Skating und Klassisch, Loipe 4 (Grafenbuch) Klassisch, Loipe 5 (Lieritzhofen) Skating und Klassisch sowie Loipe 6 (Alfeld).

Wer mit Langlauf nichts am Hut hat, kann es mit einer Schneeschuh-Wanderung versuchen. Das kann eine gute Ergänzung zum Nordic Walking sein, um Ausdauer zu trainieren. Die ursprünglich aus Holz gefertigten Schneeschuhe sind längst weiterentwickelt und aus leichtem Hightechmaterial. Besonderer Kleidung bedarf es nicht, feste Bergschuhe und Wanderstöcke sind alles, was benötigt wird. Eine Gruppe des DAV Hersbruck hat sich unter Anleitung von Elisabeth und Dieter Begert in den vergangenen Tagen zu solchen Wanderungen aufgemacht.

N-Land Hersbrucker Zeitung
Hersbrucker Zeitung