Punktgleiches Quartett vorne

Der Spieltag in der A-Klasse 5

„Vollversammlung“ im Strafraum des SV Altensittenbach mit SVA-Kapitän Sebastian Schick, Spielertrainer Stefan Raum (Nr. 5) und Patrick Bär (blaue Trikots, v. rechts). | Foto: M. Keilholz2017/08/8341277.jpg

PEGNITZGRUND – Nach drei Spieltagen führt ein Quartett mit jeweils sieben Punkten die Tabelle der A-Klasse 5 an. Zum 1. FC Hersbruck II und der SG Alfeld/ Förrenbach, die unter der Woche vorgelegt hatten, schlossen der FC Pegnitz und Glückauf Auerbach auf. Die Buchauer nahmen von Neuhaus II, das weiter ohne Punkt das Tabellenende ziert, mit 3:0 die Punkte mit; der SV Altensittenbach zog gegen die Gäste aus Auerbach trotz 1:0-Halbzeitführung mit 1:2 den Kürzeren. Die SG Oberes Pegnitztal II und der SV Plech teilten sich die Punkte (1:1). Nach einem späten Ausgleich hatte die Reserve des FC Reichenschwand gegen Hüttenbach III ebenfalls einen Zähler dicht vor Augen, fing sich aber noch das 2:3 ein. Den einzigen Heimsieg verbuchte die Reserve des FC Ottensoos gegen die „Zweite“ des FC Röthenbach.

Altensittenbach – SC Auerbach 1:2
Altensittenbach fand gut in die Begegnung und ließ zunächst Ball und Gegner laufen. Allerdings schlug die Heimelf zunächst kein Kapital aus ihren Chancen. Bis zur 40. Minute: Da verwandelte Stefan Raum einen Elfmeter sicher zum 1:0. Im zweiten Durchgang legten die Gäste einen Gang zu und nun kam Altensittenbach zusehends in Bedrängnis. In der 55. Minute traf Dominik Schleinitz zum verdienten Ausgleich. Eine Viertelstunde später gelang Patrick Becker dann das 1:2 für Auerbach. Beim SVA lief nun nicht mehr viel zusammen und die Heimelf konnte keine Gefahr mehr ausstrahlen.
Tore: 1:0 S.Raum (40., FE.), 1:1 Schleinitz (55.), 1:2 Becker (80.); SR: Pickel (ASV Schwend).

SV Neuhaus II – FC Pegnitz 0:3
Die Gäste stellten schnell klare Verhältnisse her. Matthias Kuboth (1.) und Philipp Meyer (10.) brachten den FC Pegnitz früh mit 2:0 in Führung. Erst danach kamen die Platzherren besser in die Begegnung und gestalteten sie ausgeglichener. Trotzdem fehlte Neuhaus die Torgefahr. Pegnitz bestimmte auch im zweiten Durchgang das Geschehen. Wiederum Kuboth erzielte nach knapp einer Stunde das 0:3 für die Gäste. Bei Neuhaus lief nun nicht mehr viel zusammen und Pegnitz tat nicht mehr als nötig. So plätscherte die Partie bis zum Ende dahin.
Tore: 0:1 Kuboth (1.), 0:2 Meyer (10.), 0:3 Kuboth (59.); SR: Ramsteck (TSV Rückersdorf).

Oberes Pegnitztal II – Plech 1:1
Die Begegnung verlief von Anfang an ausgeglichen. Keine Mannschaft konnte sich einen klaren Vorteil erspielen und man neutralisierte sich größtenteils im Mittelfeld. Größte Aufreger waren so der von SG-Keeper Benjamin Kohl gehaltene Elfmeter von Maximilian Schönleben und eine Volleyabnahme von Udo Lambert, die jedoch über die Querlatte strich. Im zweiten Durchgang legten beide Mannschaften zu. In der 53. Minute netzte Tommy Knobloch zum 1:0 für die Heimelf ein. Danach versuchten die Platzherren das Ergebnis zu verwalten und Plech biss sich die Zähne an der sicher stehenden Defensive der Spielgemeinschaft aus. Doch in der 80. Minute fälschte Alexander Sollfrank den Ball zum aus Plecher Sicht glücklichen Ausgleich ins eigene Netz ab. Danach gaben sich beide Mannschaften mit dem einen Punkt zufrieden.
Tore: 1:0 Knobloch (53.), 1:1 Sollfrank (80., ET.); SR: Ebner (SpVgg Sittenbachtal).

Reichenschwand II – Hüttenbach III 2:3
Bereits in der sechsten Minute brachte Florian Albert die Heimelf mit 1:0 in Führung. Danach geschah lange nichts und keine Mannschaft konnte nennenswerte Akzente nach vorne setzen. Erst kurz vor der Pause verwandelte Manuel Scharrer einen Foulelfmeter zum 1:1-Halbzeitstand. Die Gäste kamen besser in den zweiten Durchgang und erneut Scharrer brachte die Spielvereinigung in der 57. Minute mit 1:2 in Führung. Reichenschwand wollte nun den Ausgleich und machte Druck. Der ließ aber lange auf sich warten. Erst in der 87. Minute gelang Schmidt das umjubelte 2:2. Allerdings hielt die Freude darüber nicht lange: Schon im direkten Gegenzug gelang Hannes Hutzler das 2:3-Siegtor für die Gäste.
Tore: 1:0 Albert (6.), 1:1, 1:2 Man. Scharrer (39./FE., 57.), 2:2 Schmidt (87.), 2:3 Hutzler (88.); SR: Küffner (SV 08 Auerbach).

N-Land Hersbrucker Zeitung
Hersbrucker Zeitung