Basketballherren des TV Lauf

Neuformiert in die Bayernliga

Als Aufsteiger in der Basketball-Bayernliga wird Trainer Felix Locke vom TV Lauf mit seinem Team sicher des Öfteren über die richtige Taktik sprechen. | Foto: Kerl2018/09/Basketball-TV-Lauf-Trainer-Felix-Locke-u-Team.jpg

LAUF — Premiere für die Korbjäger des TV 1877 Lauf: Am morgigen Samstag haben Basketball-Fans erstmals die Gelegenheit, die neuen Spieler des in die Bayernliga aufgestiegenen Laufer Herrenteams live in der Halle am Haberloh zu erleben. Die neuformierte Laufer Basketballmannschaft empfängt dabei um 18.30 Uhr den Aufsteiger aus der Oberpfalz, die BG Sulzbach-Rosenberg.

Die Laufer Mannschaft tritt dabei nicht nur in neuen Trikots an, sondern auch mit einer ganzen Reihe neuer Gesichter. Doch auch einige bekannte Namen sind wieder mit von der Partie, allen voran Andrew Cummings. Der 26-jährige Texaner, der bereits seit 2015 bei den Laufern spielt, zeigt sich vor der neuen Saison kämpferisch und hat das Ziel, wieder die Liste der Top-Scorer anzuführen. Von der christlichen Basketball-Bewegung „News Release“ aus den USA, die bereits seit Jahren in Lauf mit Spielern vertreten ist, kam der zuvor in Tschechien spielende John Gilliland als Verstärkung auf der Center-Position, die mit Simon Böhm auch in dieser Saison hervorragend besetzt ist.

Bayernliga als Magnet

Der Ruf der Bayernliga lockte auch Jonas Drews vom Post SV Nürnberg, Lukas Ecke vom Sportclub Großschwarzenlohe, Julian Preussner vom NBC und James Hargro aus Sulzbach-Rosenberg zu den 77ern. Nachdem der Vertrag von John Patterson auslief und dem Laufer Team damit ein Punktelieferant fehlte, sind die 77er besonders froh, Top-Scorer Alexander Neubert vom TV Schwabach als Neuzugang präsentieren zu können. Ebenso wichtig war der Verbleib von Dominik Brändlein, ein Spieler, der sich auf dem Feld durchsetzen kann.

Die Amerikaner Mark Thoney und Wayne Cunningham sind ebenfalls nicht mehr Teil des Laufer Teams. Die Nachwuchsspieler Dominik Dietrich und Frederick Brohm (machte vier Jahre Pause) aus den eigenen Nachwuchsreihen wurden dafür in das Team integriert und erhalten die große Möglichkeit, sich in ihrer spielerischen Qualität weiterzuentwickeln. Sie werden unterstützt von dem langjährigen Spieler Patrick Sporer und Max Franke, beide Urgesteine der 77er.

Trainer Felix Locke hatte angesichts der Herausforderungen in der neuen Liga die Anzahl der Trainingseinheiten verdoppelt und sieht der Saison optimistisch entgegen. Am morgigen Samstag ab 18.30 wollen die Laufer mit zahlreichen Fans im Rücken dem BG Sulzbach-Rosenberg entgegentreten. Mit Hallensprecher, Musik und Catering im ersten Spiel der Saison ist alles für einen erfolgreichen Abend bereitet.

N-Land Pegnitz-Zeitung
Pegnitz-Zeitung