Unfall nahe des Birkensees

Radler schwebt in Lebensgefahr

Symbolfoto
Symbolfoto2016/12/polizei-rettungsdienst-autos.jpg

RÖTHENBACH — Bei einem Fahrradunfall in der Nähe des Birkensees bei Röthenbach hat sich ein 52-jähriger Leinburger am Sonntagmorgen lebensgefährlich verletzt.

Der Mann war mit seinem Trekkingrad im Wald unterwegs, als er aus bisher ungeklärter Ursache zu Fall kam. Der Sturz ereignete sich in der Nähe der sogenannten Petersbrücke, die südöstlich des Birkensees über den Röthenbach führt.

Eine Spaziergängerin fand den schwer verletzten Radler gegen 7.40 Uhr und setze sofort einen Notruf ab. Die Polizei Lauf und der Notarzt waren nur wenig später vor Ort.

Ins Südklinikum

Aufgrund der Schwere der Verletzungen, vor allem am Kopf, wurde der Leinburger umgehend in das Nürnberger Südklinikum gebracht. Laut Polizei schwebte er auch am Abend noch immer in akuter Lebensgefahr.

Ein Gutachter versuchte vor Ort, die Ursache für den Sturz zu erörtern. Das Ergebnis wird aber auf sich warten lassen. Es wird davon ausgegangen, dass der Radfahrer ohne Fremdeinwirkung gestürzt ist.

Zur Klärung der Unfallursache bittet die Polizei Lauf Zeugen, die in diesem Zusammenhang etwas beobachtet oder Verdächtiges gehört haben, sich unter Telefon 09123/94070 zu melden.

N-Land Tina Braun
Tina Braun