Wo ist Sophia Lösche?

Polizei sucht weiter nach Vermisster

Die 28-jährige Sophia Lösche wird seit vergangenem Donnerstag, 14. Juni, vermisst. Am Bahnhof rechts der Pegnitz in Lauf hängen mehrere Plakate, mit denen nach ihr gesucht wird. | Foto: Sichelstiel2018/06/bahnsteig-sophia-losche-fahndungsplakat-bahnhof-lauf.jpg

LAUF — Die Polizei hat am Mittwoch die Suche nach der vermissten Leipziger Tramperin Sophia Lösche fortgesetzt. Inzwischen gehen die Behörden davon aus, dass die Studentin getötet wurde.

Bereits am Dienstagabend war ein Waldstück zwischen Plech und Hormersdorf durchkämmt worden, auch zwischen Lauf und Ottensoos suchten Beamte nach der 28-Jährigen. Am Mittwoch dann kam unter anderem ein Polizeiboot auf der Pegnitz zum Einsatz.

Polizei nimmt Verdächtigen fest

Polizei und Staatsanwaltschaft in Leipzig gehen inzwischen von einer Tötung der jungen Frau aus, machen aber nur wenige weitere Angaben. Sicher ist, dass ein Verdächtiger festgenommen wurde.

Dabei könnte es sich um jenen Lastwagenfahrer handeln, der die Tramperin am Donnerstagabend von einem Rastplatz bei Schkeuditz in Richtung Nürnberg mitgenommen haben soll – die Behörden bestätigen das bisher nicht. Laut Lösches Bruder, der über Facebook nach ihr sucht, hat der Mann angegeben, dass die 28-Jährige bei Lauf ausgestiegen sei.

Hinweise an die Kriminalpolizei Leipzig (Telefon 0341/96646666) oder jede andere Polizeidienststelle.

N-Land Andreas Sichelstiel
Andreas Sichelstiel