CSU Lauf hat nominiert

Norbert Maschler will Bürgermeister werden

Norbert Maschler (links) setzte sich bei der Nominierung innerhalb des CSU-Ortsverbandes gegen Mitbewerber Mike Beuttler (rechts) durch. | Foto: CSU Lauf2019/01/DSC04149.jpg

LAUF – Norbert Maschler ist Bürgermeisterkandidat der Laufer CSU für die Kommunalwahl im März 2020. Der bisherige zweite Bürgermeister setzte sich am Mittwochabend in einer Abstimmung mit 63 Prozent der Stimmen gegen den Ortsvorsitzenden Mike Beuttler durch, der ebenfalls angetreten war. Die CSU Lauf ist damit der erste politische Ortsverband im PZ-Gebiet, der seinen Bürgermeisterkandidaten nominiert hat.

Norbert Maschler ist 50 Jahre alt, verheiratet, hat drei Kinder, lebt in Lauf und ist als Gewerbekundenberater im Kreditgeschäft bei der Sparkasse Nürnberg tätig. 1991 trat er in die CSU ein, 1996 wählten ihn die Laufer erstmals in den Stadtrat. Bereits bei der Kommunalwahl 2014 trat er als CSU-Bürgermeisterkandidat an und schaffte es in die Stichwahl, wo er mit 44,5 Prozent der Stimmen gegen Bürgermeister Bisping den Kürzeren zog.

Seitdem ist er 2. Bürgermeister „seiner“ Stadt Lauf. Geboren wurde er in Rottweil am Neckar, doch schon seit seinem dritten Lebensjahr wohnt er in Lauf. Hier besuchte er Bertleinkindergarten, Bertleinschule und das Gymnasium, bevor er seine Lehre bei der Sparkasse begann. Außerdem absolvierte er ein Studium zum Diplom-Kaufmann.

Fokus auf Finanzen

Immerhin 73 Mitglieder waren bei der Nominierung im Gasthaus „Wiethaler“ in Neunhof dabei. „Dadurch, dass es zwei Kandidaten gab, konnten wir viele Mitglieder mobilisieren“, vermutet Norbert Maschler. Eines seiner Kernthemen ist der Finanzbereich. Man müsse die Entwicklung der Verbindlichkeiten im Blick haben und andrerseits freie Mittel für die notwendigen Investitionen im Vermögenshaushalt generieren. Dies könne aber nicht immer automatisch über Gebühren- und Steuererhöhungen funktionieren. Ihm gefalle es beispielsweise nicht, dass die Sanierung der Heuchlinger Schule aus der mittelfristigen Finanzplanung gestrichen worden sei.

Weitere wichtige Themen sind für Norbert Maschler die Mobilität und das Bussystem, die Stärkung der Ortsteile mit ihren Vereinen sowie Konzepte für eine Gaststätte am Kunigundenberg und die Nutzung des Wenzelschlosses.

 

N-Land Stefanie Buchner-Freiberger
Stefanie Buchner-Freiberger