Kühler Kino-Spaß

Zur Premiere blieben wetterbedingt noch einige Kinostühle im idyllischen Innenhof des Industriemuseums leer. Foto: Ziegler2010/07/Kinosommer_Industriem_von_oben_Leinwand_Zuschauer_hoch.jpg

LAUF (jz) — „Hätten wir doch so ein Wetter wie im Juli“, seufzte Renate Kubli am Freitagabend. Zur Eröffnung des Laufer Sommerkinos in „ihrem“ Industriemuseum lockten die beinahe herbstlichen Temperaturen nicht gerade die Massen. Diejenigen, die dennoch kamen, aber erlebten einen überaus unterhaltsamen Abend mit einer hinreißenden Corinna Harfouch in der Komödie „Giulias Verschwinden“.

Die Organisatoren vom Förderverein des Industriemuseums hatten vorgesorgt: Kissen und Decken gab es zum Ausleihen – für die Wärme von außen. Und für die „Wärme von innen“ hatte Renate Kubli eine kleine, aber feine Auswahl an hochwertigen Weinen zusammengestellt – die auch prompt sehr gut angenommen wurde. Die liebevoll dekorierte „Chillout-Sitzecke“ hingegen blieb noch verwaist.

Auch die Zuschauer selbst hatten vorgesorgt. Da waren Winterjacken aus dem Schrank geholt und Hüte aufgesetzt worden, die Fuße waren mit Stiefeln angetan, Decken und Schirme lagen griffbereit. So vorbereitet ließ sich denn auch niemand die Kinostimmung verderben. 

Darüber, wie auf der Leinwand Giulia ihren eigenen 50. Geburtstag boykottierte, hielten sich die Zuschauer – besonders die Zuschauerinnen – die Bäuche vor Lachen. Auch gelegentliche Längen im Film wurden locker verziehen. Es regnete immerhin nicht und dank Decken, Wein und Kaffee waren auch die kühlen Temperaturen gut zu ertragen. Nur ein Wunsch blieb bei einem Gast offen: „Gibt es Glühwein?“

Sicher geben wird es diesen spätestens beim ersten Laufer Winterkino im Dezember: Der Verein Arteschock veranstaltet ihn im Dehnberger Hoftheater – auch mit einer Freiluftvorstellung. 

Für die weiteren Vorstellungen des Sommerkinos indes gibt es noch Karten. Besonders für „Sex and the City II“ am 12. August und „Maria, ihm schmeckt‘s nicht“ am 15. August sollte man sich beizeiten Karten sichern unter Telefon 09123/99030 oder im Internet unter www.industriemuseum-lauf.de.

N-Land Julia Ziegler
Julia Ziegler