Erfolg für Günthersbühlerinnen

Im Finale für Mittelfranken

Als Duo "Wir zwei" treten die beiden Schwestern Judith Geissler (rechts) und Miriam Wackershauser beim "Lotto Bayern Music Award" an. | Foto: Geissler2018/08/WirZwei-judith-geissler-musicwettbewerb-lotto.jpg

GÜNTHERSBÜHL — Toller Erfolg für die beiden Schwestern Judith Geissler und Miriam Wackershausen aus Günthersbühl: Sie haben das Finale des „Lotto Bayern Music Award 2018“ erreicht. Am 18. Oktober steigen sie für den Regierungsbezirk Mittelfranken in einer Live-Show in München in den Ring.

Als Duo „Wir zwei“ setzten sie sich mit ihrem selbst geschriebenen Song „Über dem Regenbogen“ im Online-Voting durch. Ihre beiden Kontrahenten aus Mittelfranken, „Vocamot“ aus Fürth und „Winesome“ aus Nürnberg, ließen sie dabei hinter sich.

„Wir sind voll ausgeflippt“

„Als ich die Mail von Lotto auf dem Handy gesehen habe, in der stand, dass wir es geschafft haben, sind wir voll ausgeflippt“, erzählt Judith Geissler im Gespräch mit der PZ. „Wir haben in den vergangenen Wochen auf allen möglichen Wegen versucht, Leute mobil zu machen und zum Abstimmen zu bewegen.“ Dass das so gut funktioniert hat, darüber freut sie sich besonders. „Wir möchten uns noch einmal ganz herzlich bei allen bedanken, die für uns gevotet haben.“

Für kommende Woche hat sich bereits ein Kamerateam des Bayerischen Rundfunks angekündigt, das einen Beitrag über die Schwestern drehen möchte.

Am 18. Oktober treten „Wir zwei“ dann gegen die Gewinner der anderen sechs bayerischen Regierungsbezirke an. In der Jury sitzen die Präsidentin von Lotto Bayern, Friederike Sturm, der Komponist Klaus Maria Weigert und Profi-Musikerin Claudia Koreck. Dem Gewinner winken 3000 Euro und ein professioneller Videodreh, der Zweite erhält 2000 Euro, der Dritte 1000 Euro.

N-Land Tina Braun
Tina Braun