Mutmaßlicher Dieb: ein 77-jähriger Laufer

Flüchtling hat gestohlenes Rad wieder

Symbolfoto
Symbolfoto2018/10/blaues-Polizeiauto-Schriftzug-Polizei-klein-ci.jpg

LAUF — Ein 29-jähriger Flüchtling aus Syrien hat sein Fahrrad, das ihm kürzlich gestohlen worden war, am Donnerstag im Straßenverkehr wiederentdeckt – damit unterwegs war ein 77-jähriger Laufer.

Der ältere Mann ignorierte, dass ihn der Syrer auf der Straße ansprach, stellte das Rad ab und ging in seine Wohnung, wie die Polizei gestern mitteilte. Deshalb alarmierte der 29-jährige Fahrradeigentümer die Beamten. Einer Streife gelang es, den mutmaßlichen Dieb zu identifizieren und noch einen zum Fahrrad gehörenden Korb ausfindig zu machen.

Obwohl es dem Flüchtling lediglich darauf ankam, sein Eigentüm wiederzuerlangen, läuft nun ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Diebstahls gegen den 77-Jährigen. „Von Amts wegen“ haben man den Fall der zuständigen Staatsanwaltschaft vorgelegt, meldet die Polizei.

N-Land Andreas Sichelstiel
Andreas Sichelstiel