Kinderlesung zum Auftakt der Laufer Literaturtage

Ereignisreicher Nachmittag für Superhelden

Zur Auftaktveranstaltung der Laufer Literaturtage 2017 mit Musiker und Kinderbuchautor Andreas Hüging (links) waren viele Kinder gekommen. | Foto: Braun2017/11/literaturtage-lauf-andreas-huging-kinderlesung.jpg

LAUF — Wer könnte die Laufer Literaturtage besser eröffnen, als zwei waschechte Superhelden? Und so passt es hervorragend, dass Musiker und Kinderbuchautor Andreas Hüging zum Auftakt der Lesereihe am gestrigen Sonntag sein Buch „Superhelden im Schlafanzug“ mitgebracht hat.

Darin erleben Mats und Bente – alias Super-Mats und Blitz-Bente – zusammen mit Hund Sniff und Fledermaus Flax spannende Abenteuer. Dass es sich um keine reine Vorlesestunde handelt, merken die rund 120 großen und vor allem kleinen Zuhörer in der Stadtbücherei schnell. Denn Andreas Hüging packt nicht nur immer wieder seine Gitarre aus, er animiert die Kinder auch zum Mitsingen, -tanzen und -hüpfen und hat die kleinen Zuhörer so schnell auf seiner Seite.

Mit vollem Körpereinsatz prästiert Andreas Hüging seine Geschichten. | Foto: Braun2017/11/literaturtage-lauf-andreas-huging-nah.jpg

Die Geschichten von Mats und Bente präsentiert er mit vollem Körpereinsatz und mit akustischer Untermalung vom Band. Da rattert plötzlich ein Zug durch die Bücherei, dann kläfft ein Hund und schließlich lernen die Kinder auch noch, wie es sich anhört, wenn sich das „Superplantschkraftpulver“ aus dem Superheldenladen im Schwimmbecken auflöst.

Viele Lacher

Besonders viele Lacher gibt es, wenn Hüging gespielt tollpatschig nach seiner Gitarre sucht oder die Fledermaus zum x-ten Mal mit einem Krokodil verwechselt. Dann wird er schnell und lautstark aus dem Publikum korrigiert. Schließlich kann man den kleinen Laufer Superhelden nicht so leicht einen Bären aufbinden.

Das zeigt sich auch, als Hüging in die Runde fragt, welches Radar denn eine Fledermaus habe. Es meldet sich ein Junge in der ersten Reihe und sagt überzeugt: „Eine Fledermaus orientiert sich mithilfe des Echos von Ultraschalllauten.“ Bei derartigen Fachkenntnissen verschlägt es sogar dem schlagfertigen Hüging kurz die Sprache.

Nach einem gemeinsamen Abschlusstanz nimmt der Autor am Empfangspult Platz, um jede Menge Bücher zu signieren. Dann treten die kleinen Superhelden mit ihren Eltern zufrieden den Heimweg an. 

Im Anschluss an die musikalische Vorlesestunde schrieb Hüging fleißig Autofgramme. | Foto: Braun2017/11/literaturtage-lauf-andreas-huging-autogrammstunde.jpg
N-Land Tina Braun
Tina Braun