Unfall auf der A9

Bei Lauf in die Leitplanke

Unfall A9 Lauf
Eine Autofahrerin fuhr auf der A9 in Richtung München zwischen den Anschlussstellen Lauf-Nord und Lauf-Süd in die Mittelleitplanke. | Foto: Feuerwehr2017/06/DSC07246.jpg

LAUF — Leicht verletzt wurde heute am frühen Abend eine Autofahrerin, die aus noch ungeklärter Ursache auf der A9 zwischen Lauf-Nord und Lauf-Süd in die Mittelleitplanke fuhr.

Neben Polizei und Rettungsdienst waren die Feuerwehren aus Lauf und Heuchling im Einsatz. Zwei Fahrspuren Richtung Süden mussten gesperrt werden, der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbei geleitet werden. Weil an dieser Stelle auf der Autobahn so genannter „Flüsterasphalt“ verlegt ist, durfte die Feuerwehr dem ausgelaufenen Kraftstoff nicht mit Bindemittel zu Leibe rücken. Stattdessen musste die Straßenbahnmeisterei mit einer Spezialkehrmaschine anrücken.

N-Land Pegnitz-Zeitung
Pegnitz-Zeitung