Polizei sucht flüchtigen Täter

38-Jähriger in Lauf niedergeschlagen

Symbolfoto2017/02/blaues-Polizeiauto-Schriftzug-Polizei-Motorhaube-ci.jpg

LAUF — Nach einer Auseinandersetzung am Donnerstagabend in der Laufer Poststraße hat ein bislang Unbekannter einen 38-Jährigen mit einer Eisenstange oder einem ähnlichen Gegenstand geschlagen.

Der 38-Jährige, ein Schnait­tacher, erlitt nach Angaben der Polizei eine stark blutende Kopfplatzwunde. Sie musste im Krankenhaus versorgt werden. Der Täter soll anschließend mit einem dunklen 5er BMW mit Nürnberger Zulassung geflüchtet sein.

Offensichtlich kannten sich die beiden Männer nicht. Gegenstand der Ermittlungen ist, wie es zu dem „Disput“ (O-Ton Polizei), der dem Schlag vorausging, kam und woher der Unbekannte den „eisenstangenähnlichen Gegenstand“ hatte, von dem die Beamten berichten. Eine Personenbeschreibung liegt nicht vor.

Ereignet hat sich die Tat am Donnerstagabend gegen 22.15 Uhr. Wer hat etwas Verdächtiges beobachtet? Hinweise von Zeugen unter Telefonnummer 09123/94070.

N-Land Andreas Sichelstiel
Andreas Sichelstiel
Banner_dauphin