A-Klasse 4

Kantersiege zum Saisonauftakt

Die SpVgg Hüttenbach II (dunkle Trikots) konnte sich über einen gelungenen Saisonauftakt freuen. Die Bezirksliga-Reserve bezwang den TSV Behringersdorf mit 1:0. | Foto: Langhans2017/08/SpVgg-Huttenbach-2-TSV-Behringersdorf-bea.jpg

ERLANGEN/PEGNITZGRUND (max) — In der A-Klasse 4 konnten sich zum Saisonauftakt einige Mannschaften direkt über hohe Kantersiege freuen. Den höchsten feierte der FC Schnaittach II gegen den SV Osternohe II mit 6:0. Ebenfalls sechs Treffer erzielte Türkisch Röthenbach bei ihrem klaren 6:2 Heimsieg gegen den TSV Rückersdorf II. Auch der TSV Röthenbach konnte sich über einen 0:4 Auswärtssieg gegen Liganeuling FC Büg freuen. Knapper ging es dagegen bei TSV Neunhof II gegen den 1. FC Röthenbach zu, die Gäste gewannen am Ende 3:5. Und auch der Saisonstart der SpVgg Hüttenbach II ist gelungen, durch einen knappen 1:0 Erfolg gegen den TSV Behringersdorf.

 

1. FC Schnaittach II – SV Osternohe II 6:0 (3:0) — Der 1. FC Schnaittach startete fulminant in die neue Saison. Bereits nach 4 Minuten gelang Goretzki der erste Treffer. In der Anfangszeit konnte Osternohe bis auf den frühen Gegentreffer aber noch gut mithalten. Ein Doppelschlag von Dotzler kurz vor der Halbzeitpause brachte die Gastgeber dann allerdings auf die Siegerstraße. In der zweiten Halbzeit zeigte der FC seine Dominanz und konnte seine Führung durch Tore von Döth (56.) und Jünemann (70.) weiter ausbauen. Kurz vor Spielende markierte dann erneut Goretzki mit einem verwandelten Elfmeter den 6:0 Endstand. Der Sieg war für den FC Schnaittach II am Ende allerdings bitter erkauft: Ohne Fremdeinwirkung verletzte sich Innenverteidiger Werner schwer und fällt mit einem Knöchelbruch lange aus.

Tore: 1:0 (4.) Goretzki, 2:0 (41.), 3:0 (45.) Dotzler, 4:0 (56.) Döth, 5:0 (70.) Jünemann, 6:0 (83./FE) Goretzki. Schiedsrichter: Saß. Zuschauer: 20

 

FC Büg – TSV Röthenbach 0:4 (0:2) — Der TSV Röthenbach bereitete dem Liganeuling FC Büg keinen schönen Empfang. Am Ende stand ein verdientes 0:4 für die Gäste auf der Anzeigentafel. Das Match begann zunächst hektisch, der TSV war von Anfang an die bestimmende Mannschaft, machte sich durch schlampige zuspiele aber zu beginn das Leben selbst unnötig schwer. In der 21. Minute gelang schließlich Torjäger Mrkos das 0:1. Danach hatte Röthenbach das Spiel besser im Griff und Mrkos erhöhte kurz vor dem Seitenwechsel auf 0:2. In der zweiten Hälfte dominierten die Gäste die Partie dann souverän, Kerscher erzielte in der 52. Minute das 0:3, bevor es kurz vor Schluss erneut Mrkos war der für den 0:4 Endstand sorgte.

Tore: 0:1 (21.), 0:2 (41.), Mrkos, 0:3 (52.) Kerscher, 0:4 (86.) Mrkos. Schiedsrichter: Dorn. Zuschauer: 25

TSV Neunhof II – 1. FC Röthenbach 3:5 (1:2) — Viele Tore bei einem Spiel auf sehr hohem Niveau gab es für die rund 100 Zuschauer beim Match des TSV Neunhof II gegen den 1. FC Röthenbach zu bestaunen. Zunächst erwischte Röthenbach den besseren Start, Torjäger Gloner konnte in der 11. Minute das 0:1 für die Gäste verbuchen. Doch Neunhof hielt gut dagegen und so gelang Mößel in der 26. Minute nach einem tollen Solo der 1:1 Ausgleich. Bevor es in die Kabinen ging wollte Gloner aber noch einmal jubeln und so stand nach 45. Minuten eine knappe 1:2 Führung für die Gäste. In der zweiten Halbzeit ging es dann Schlag auf Schlag: In der 57. Minute verwandelte Alberghina einen Elfmeter, nur drei Minuten später traf erneut Gloner. Das Spiel schien entschieden, spätestens nachdem Hacker in der 75. Minute einen weiteren Elfmeter zum 1:5 verwandelte. Trotzdem rafften sich die Gastgeber noch einmal auf und konnten kurz vor Spielende mit einem Doppelschlag von Keding und Buchbinder das Ergebnis noch ein wenig zum 3:5 Endstand verbessern.

Tore: 0:1 (11.) Gloner, 1:1 (26.) Mößel, 1:2 (43.) Gloner, 1:3 (57./FE) Alberghina, 1:4 (60.) Gloner, 1:5 (75./FE) Hacker, 2:5 (85.) Keding, 3:5 (86) Buchbinder. Gelb-rote Karte: Müller (89. /Neunhof). Schiedsrichter: Alay. Zuschauer: 100.

 

SpVgg Hüttenbach II – TSV Behringersdof 1:0 (1:0) — Das Spiel in Hüttenbach bot in den ersten 20. Minuten einen offenen Schlagabtausch von beiden Seiten. Danach gelang Lösel der Treffer des Tages zum 1:0. In der Folge drängte Behringersdorf auf den Ausgleich, der nach einer gelb-roten Karte für Herbst von Hüttenbach auch in der Luft lag. Hüttenbach verteidigte nun mit 10 Mann und konnte am Ende die knappe Führung über die Zeit retten.

Tore: 1:0 (20.) Lösel. Gelb-rote Karte: Herbst (50./Hüttenbach). Schiedsrichter: Sachs. Zuschauer: 15.

 

Türkisch Röthenbach – TSV Rückersdorf II 6:2 (5:0) — Türkisch Röthenbach hat Aufstiegsambitionen und das machten die Hausherren bei ihrem Saisonauftakt gegen den TSV Rückersdorf II auch von Beginn an deutlich. Nach einer kuren Anfangsphase fielen die Tore fast im Minutentakt. Den Anfang läutete Ugurlu in der 9. Minute ein, es folgten Treffer von Kanber (12.), Burgu (15.) und erneut Ugurlu (19.). Nach rund 20 Minuten schien die Partie schon entschieden. Rückersdorf reagierte mit frühen Wechseln, die jedoch nicht die erhoffte Wende brachten. In der 35. Minute erhöhte Kanber zum 5:0 Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel ließen es die Gastgeber etwas ruhiger angehen und so kam der TSV zu zwei Toren durch Lyne (70.) und Nowak (79.). Den Schlusspunkt setzten aber erneut die Gastgeber Kanber erhöhte kurz vor Abpfiff zum 6:2 Endstand.

Tore: 1:0 (9.) Ugurlu, 2:0 (12.) Kanber, 3:0 (15.) Burgu, 4:0 (19.) Ugurlu, 5:0 (35.) Kanber, 5:1 (70.) Lyne, 5:2 (79.) Nowak, 6:2 (88.) Kanber. Schiedsrichter: Reusch. Zuschauer: 35.

N-Land Pegnitz-Zeitung
Pegnitz-Zeitung