Unfall in Altensittenbach

Zu spät auf der Bremse

Der Yamaha-Fahrer krachte ins Heck des Audi. | Foto: Porta2018/03/DSC_5530.jpeg

ALTENSITTENBACH – Eine Unachtsamkeit hat am Montag Abend kurz nach 19 Uhr eine unglückliche Kettenreaktion ausgelöst. Ein 17-Jähriger kam mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Weil eine 28-jährige Lauferin beim Abbiegen von der Nürnberger Straße in den Birkenweg einen entgegenkommenden Audi übersah, zwang sie dessen 58-jährigen Fahrer zu einer Vollbremsung. Die gelang dem Pommelsbrunner nicht mehr ganz, er rutschte in die Beifahrerseite des Fords.

Weniger Fortune hatte ein hinter ihm ebenfalls Richtung Kreisverkehr fahrender 17-jähriger Kirchensittenbacher: Er krachte mit seiner Yamaha ins Heck des Audi, zog sich beim folgenden Sturz nach Polizeiangaben mittelschwere Verletzungen zu und wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Der Sachschaden beträgt zirka 8000 Euro. Die Nürnberger Straße blieb für rund 45 Minuten in beide Richtungen gesperrt, die Feuerwehr Altensittenbach übernahm die Verkehrsregelung.

N-Land Klaus Porta
Klaus Porta