Ungeliebte Geschenke her

Am Samstag ist Markt der langen Gsichter

2014/12/5_2_1_2_20141227_MARKT.jpg

HERSBRUCK — Am Samstag, 27. Dezember, findet er statt, der „Markt der langen Gsichter“, veranstaltet von der Hersbrucker Zeitung. Auf der Bühne in Kratzers Weihnachtsmarkt kommen ab 18 Uhr wieder ungeliebte Geschenke unter den Hammer. Omas Vase, Vaters Socken, eine Toilettenschlüssel: Nichts ist vor Auktionator Götz Reichel (rechts) sicher. Heuer bekommt er Unterstützung von einer ebenso charmanten wie schlagfertigen Frau: Stefanie Camin von der HZ. 20 Prozent des Verkaufserlöses kommen dem Ökumenischen Verein für Flüchtlinge, Asylsuchende und Migration in Hersbruck zugute. Wer Geschenke für den „Markt der langen Gsichter“ abgeben möchte, kann das am Samstag, 27. Dezember, ab 17 Uhr beim Team der HZ auf der Bühne machen. Um 18 Uhr beginnt die Versteigerung. 20 Prozent des Erlöses gehen an den Verein, wer möchte, kann aber den Erlös auch komplett an den Verein spenden. Und keine Angst vor Schneewetter und kalten Füßen: Für Wärme von außen sorgen Heizstrahler, für Wärme von innen heißer Punsch. Foto: HZ-Archiv

N-Land Hersbrucker Zeitung
Hersbrucker Zeitung