Neujahrskonzerte

Musikalische Abenteuerreise wartet am Wochenende

Die Mc Pfeffs stehen sowohl Samstag als auch Sonntag auf der Bühne. | Foto: privat2019/01/mc.jpg

HERSBRUCK – Zu ihren traditionellen Neujahrskonzerten, dieses Mal unter dem Motto „Adventure“, laden die Stadtmusik Hersbruck mit den Mc Pfeffs und der Stadtkapelle sowie das Akkordeon-Orchester Hersbruck und erstmals auch das Schülerorchester des Harmonika Orchesters Hersbruck am Samstag, 26. Januar, und Sonntag, 27. Januar, in die Geru-Halle am Schulzentrum ein.

Aber aufgepasst, nicht alle Musikgruppen sind aufgrund der Programmfülle bei beiden Konzerten vertreten. So spielt das Akkordeon-Orchester Hersbruck nur am Samstagabend zusammen mit den Mc Pfeffs, Beginn um 19 Uhr.

Das Hersbrucker Akkordeon-Orchester unter der Leitung von Evelyn Borchard spannt seinen „abenteuerlichen“ Bogen von klassischer Musik hin zu swingenden Stücken, darunter auch Ohrwürmer von Frank Sinatra und bekannte Melodien aus legendären James Bond Filmen oder das an Afrika erinnernde Adiemus von Karl Jenkins.

Die Mc Pfeffs präsentieren sowohl am Samstag als auch am Sonntag ihr neu erarbeitetes Repertoire unter der Leitung von Philipp Wild. Dazu gehören Stücke wie beispielsweise „Innendo“ von Queen, „A Klezmer Karnival“ oder passend zum Motto „Adventureland“.

Im Konzert am Sonntag, das um 16 Uhr beginnt, werden neben den Mc Pfeffs noch zwei weitere Musikgruppen mitwirken. Zum einen wird die Stadtkapelle Hersbruck unter der Leitung von Felix Krampf bekannte Melodien aus der traditionellen Blasmusik wie „Rosenblüten“ und „Trommelparade“ präsentieren.

Zum anderen wird heuer zum ersten Mal das Schülerorchester des Harmonika Orchesters Hersbruck mitspielen. Es besteht aus Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von zehn bis Anfang 20 Jahren und macht hauptsächlich gehobene Unterhaltungsmusik, sowohl Bearbeitungen als auch Originalkompositionen für Akkordeonorchester. Geleitet wird das Orchester seit 21 Jahren von Daniela Kohl-Czertzick.

Ein abenteuerlicher Trip durch die Musikwelt braucht auch einen Reiseleiter. Götz Reichel wird deshalb in bewährter Manier die Moderation übernehmen. Der Eintritt für beide Konzerte ist wie immer frei. Für Speis und Trank ist ebenfalls wieder gesorgt.

N-Land Elke Bodendörfer
Elke Bodendörfer