Neues Beachvolleyballfeld

Heiße Duelle beim SV Altensittenbach

Strecken für die Punkte war beim Premierenturnier angesagt. | Foto: R. Wacker2018/06/strecken-fuerdie-Punkte.jpg

ALTENSITTENBACH – 130 Tonnen feiner Quarzsand vom Hirschauer „Monte Kaolino“ lagen den Premierenspielern zu den nackten Füßen: Bei der Sonnwendfeier des SV Altensittenbach weihte der Verein seinen neuen, wettkampftauglichen Beachvolleyballplatz mit einem Turnier ein.

Vorsitzender Frank Büttner äußerte sich stolz über die zahlreichen „helfenden Hände“ von der Planung bis zur Umsetzung. Das attraktive Feld stehe auch nach Absprache für Nichtmitglieder und andere Interessierte offen – bei Nichtbenutzung werde es gegen Umwelteinflüsse abgedeckt, so Büttner. 20 aktive „Beacher“ in Mixed-Teams lieferten sich einsatzfreudige, spannende und tolle Spiele (großes Bild). Eva-Maria Bundil vom TV Hersbruck leitete die Begegnungen und zeichnete alle Akteure zum Abschluss mit Pokal und Urkunde aus.

Für die Kinder gab es derweil eine Hüpfburg, Torwandschießen und die Möglichkeit, sich einen individuellen Button stanzen zu lassen. Bei einem Gaudi-Fußballspiel zwischen Alt, Jung sowie Menschen mit und ohne Handicap stand der Spaß im Vordergrund. Ein weiterer Höhepunkt war das Public Viewing im WM- Zelt zu späterer Stunde. Livemusik und das große Sonnwendfeuer beendeten einen tollen Familientag beim SV Altensittenbach.

N-Land Roland Wacker
Roland Wacker