Spieltag A-Klasse 5

„Club“-Reserve patzt

Wilhelm Wagner, der hier gegen Gästeakteur Peter Alexander Luft den Ball behauptet, und die Reserve des FC Hersbruck kassierten gegen den FC Pegnitz eine 1:2-Heimniederlage. | Foto: M. Keilholz2017/10/8484125.jpeg

PEGNITZGRUND – Die Reserve des FC Hersbruck hat durch eine 1:2-Heimpleite gegen den FC Pegnitz den Anschluss ans Spitzenfeld der A-Klasse 5 vorerst verpasst. Pegnitz liegt nun gleichauf mit der SpVgg Diepersdorf II vorne, die sich bei Ottensoos II mit einem 3:3 begnügen musste. Weiter oben dabei bleiben die SG Alfeld/Förrenbach, die bei Henfenfeld II/Engelthal einen 7:2-Kantersieg landete, und der SC Happurg, der die SG Oberes Pegnitztal II mit 5:0 auf den Heimweg schickte. Der SV Altensittenbach machte mit Hüttenbach III ebenfalls kurzen Prozess und gewann 6:0. Keinen Sieger gab es im Nordderby zwischen Auerbach und Plech, die sich mit 4:4 die Punkte teilten. Im Tabellenkeller gelang dem SV Vorra mit 2:1 gegen Reichenschwand II der zweite Saisonsieg, während Neuhaus II beim FC Röthenbach II knapp 1:2 das Nachsehen hatte.

FC Röthenbach II – Neuhaus II 2:1
In der achten Minute ging Röthenbach durch einen Treffer von Achmet in Führung. Danach verlief die Begegnung größtenteils ausgeglichen mit wenigen Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Insgesamt neutralisierte man sich im ersten Durchgang. In der zweiten Hälfte kam ein bisschen Schwung herein. Beide Teams trauten sich mehr zu und der Ball lief besser. Es dauerte bis zur 64. Minute, ehe Stefan Müller das 1:1 markierte. Beide Mannschaften hatten nun wieder die Möglichkeit auf drei Punkte. Felix Hacker sorgte für den Röthenbacher Siegtreffer zum 2:1.
Tore: 1:0 Achmet (8.), 1:1 Müller (64.), 2:1 Hacker (90.); SR: Dirner (JFG Neumarkt).

Happurg – Oberes Pegnitztal II 5:0
In Hälfte eins war der SC Happurg sofort präsent und ging schon in der 2. Minute durch Tim Kaller mit 1:0 in Führung. Der selbe Spieler erhöhte in Minute 25 auf ein sicheres 2:0 bei totaler Unterlegenheit und Harmlosigkeit der Gäste. Happurg hätte durch weitere gute Chancen unter anderem durch Sven Kaller und Robert Karkos die Führung hochschrauben können, aber beiden stand das Aluminium im Weg. In Hälfte zwei verflachte die Partie zusehends, ehe in der Schlussphase Happurg noch einmal einen Gang hochschaltete. Sven Kaller legte quer auf Nazifi, der zum 3:0 einschoss. Die schön herausgespielten Tore von Sachnik und Merl waren dann der Abschluss der Partie gegen überforderte Gäste, bei der der Sportclub aus Happurg durch seine spielerische Überlegenheit nicht an seine körperliche Grenze gehen musste.
Tore: 1:0 Kaller (2.), 2:0 Kaller (25.), 3:0 Nazifi (79.), 4:0 Sachnik (86.), 5:0 Merl (88.); SR: Kellerhals (SC Eckenhaid).

FC Hersbruck II – FC Pegnitz 1:2
Die erste Halbzeit gestaltete sich ausgeglichen. Nach kurzem gegenseitigem Abtasten konnten weder die Platzherren noch die Gäste aus Pegnitz Chancen in Tore ummünzen. Daran änderten auch Auswechslungen auf beiden Seiten nichts. Kurz nach dem Seitenwechsel setzten die Pegnitzer ein erstes Zeichen mit dem 0:1 durch Christian Kuboth. Dann sollte es aber bis zur 76. Minute dauern, bis der „Zweiten“ des „Club“ mit Ewald Stiben der Ausgleich zum 1:1 gelang. Fünf Minuten später verwandelte Christian Maier einen Elfmeter zum 1:2-Endstand für die Gäste.
Tore: 0:1 Kuboth (53.), 1:1 Stiben (76.), 1:2 Maier (81./FE); SR: Eymold (FC Schnaittach).

Henfenfeld II/Engelthal – Alfeld/Förrenbach 2:7
Nach den ersten 20 Minuten war die Begegnung bereits entschieden. Kellermann, Ammon, Jorde und Grötsch netzten allesamt zum 4:0 ein. Danach traf Deuerlein für die Heimelf zum 1:4-Anschlusstreffer. Bis zur Pause lochten Jorde und Ammon für die Gäste zum 6:1-Pausenstand. Im zweiten Durchgang schalteten die SG Henfenfeld II/SC Engelthal einen Gang zurück und tat nicht mehr als nötig. In der 77. Minute erzielte Milek das 7:1, ehe Michael Dietz den Schlusstreffer zum 2:7 markierte.
Tore: 0:1 Kellermann (4.), 0:2 Ammon (11.), 0:3 Jorde (15.), 0:4 Grötsch (18.), 1:4 Grötsch (26.), 1:5 Jorde (29.), 1:6 Ammon (36.), 1:7 Milek (77.), 2:7 Dietz (81.); SR: Czerny (Lauf).

Altensittenbach – Hüttenbach III 6:0
Tore: 1:0 Bär (13.), 2:0/3:0 Rempt (32./50.), 4:0/5:0/6:0 Raum (65./77./82.); SR: Sachs (SV Schwaig).
SV Vorra – Reichenschwand II 2:1
Tore: 1:0 Angellotti (50.), 2:0 Eichenmüller (2:0), 2:1 Schmidt (75.); SR: Pickel (ASV Schwend).

N-Land Hersbrucker Zeitung
Hersbrucker Zeitung