Abend des Stadtjugendrats Hersbruck

Bühne für Poetry Slammer und Bands

Viola Arnold zieht die Zuhörer mit ihrer Stimme in ihren Bann. | Foto: R. Haase2019/01/Bild6ViolaArnold.jpg

HERSBRUCK – Zusammen mit der evangelischen Jugend hat der Stadtjugendrat auf den Wunsch einiger Jugendlicher Hersbrucks reagiert und einen Abend organisiert, bei dem junge Künstler ihr Talent beweisen konnten. Dazu aufgerufen hatte der Stadtjugendrat über Facebook, Instagram, Plakate und einer Anzeige in der Hersbrucker Zeitung.

Auch Sängerin Viola Arnold aus Schupf war diesem Aufruf gefolgt. Mit ihrer sanften, aber kraftvollen Stimme, untermalt von harmonischen Gitarrenklängen, stimmte sie die rund 40 Jugendlichen und einige erwachsene Zuhörer in den Abend ein. Neben Coversongs präsentierte sie auch ihre eigenen Lieder mit tiefgründiger Botschaft. „How to treat a girl“ und „I’m sorry“ ernteten nicht nur Applaus, sondern auch „Bravo“-Rufe.

Auf witzige Weise machte sich im Anschluss die 18-jährige Poetry-Slammerin Jonna Wunderlich aus Henfenfeld Gedanken über alltägliche Versprecher und kuriose deutsche Wörter. In ihrem Text „Der Mensch – eine Erfolgsgeschichte der Unfähigkeit” machte sie sich aus Versehen mal schnell „fettbärtig“ statt „bettfertig“. Für die ebenfalls 18-jährige Celina Kunert aus Reichenschwand war es ihr erster Auftritt. In ihrer Rezitation des bekannten Poetryslam-Textes „Eines Tages, Baby, werden wir alt sein“ sprach sie über das Älterwerden.

Ordentlich was auf die Ohren gab es dann am Schluss mit der Alternative-Rockband „Reddleman’s Dream“. Im Gegensatz zu den ruhigeren Tönen vorher gaben die Jungs aus Nürnberg noch einmal richtig Gas mit ihren eigenen Rocksongs und einigen Covertiteln.

Trotz der überschaubaren Gästezahl stieß der Abend bei allen Anwesenden auf Begeisterung. Die Sofas und Sitzgelegenheiten, Lichterketten und professionelle Bühnenbeleuchtung trugen zur guten Stimmung im Selneckerhaus bei. Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt dank der Unterstützung von Kratzers Biergarten und Rewe, die Leberkäsebrötchen und Knabbereien gesponsert hatten.

Rebecca Haase

N-Land Hersbrucker Zeitung
Hersbrucker Zeitung