Public Viewing

Anpfiff in Hersbrucks „Fanmeilen“

Schon bei der WM 2014 wurde in Kratzers Biergarten mitgefiebert mit der deutschen Elf. | Foto: J. Ruppert2018/06/wm_2014.jpg

HERSBRUCK – Heute Abend um 17 Uhr beginnt die Fußball-WM in Russland, mit der Partie der Gastgeber gegen Saudi-Arabien. Und weil alleine schauen nur halb so schön ist, gibt es in Hersbruck dann auch wieder etliche Möglichkeiten zum „Public Viewing“.

Die bekannteste „Fanmeile“ ist dabei wie gewohnt in „Kratzers Biergarten“. Im Unterschied zu den letzten Welt- und Europameisterschaften will Altstadtwirt Gerhard Kratzer dieses Mal „auf jeden Fall“ nur das Eröffnungsspiel und die deutschen WM-Begegnungen auf den zwei Großleinwänden laufen lassen, alle anderen Partien „je nach Interesse und Wetter“, wie er der HZ verriet. Vorbeischauen lohnt trotzdem, hat erdoch auch wieder einige große Fernseher im Biergarten aufgebaut.

Alle Partien sind zudem im „Treffpunkt Zirnbauer“ zu sehen (außer montags, wenn das Bistro Ruhetag hat), etliche andere Gastronomen haben ebenfalls Fernseher für Fußballfans bereitstehen. Die „Altenbahner“ ziehen bei ihrer Ostbahn-Kirwa am Sonntag sogar das Austanzen vor, damit Fußballfans ab 17 Uhr „Die Mannschaft“ bei ihrem Auftakt gegen Mexiko sehen können. Ebenfalls alle Kicks der Löw-Elf zeigt die Evangelische Jugend Hersbruck im Selneckerhaus, auch in etlichen Vereinsheimen quer durch den Altlandkreis läuft dann erfahrungsgemäß der Fernseher.

N-Land Klaus Porta
Klaus Porta