Lotto Bayern Music Award

Der Sieg geht nach Lauf

Miriam Wackershauser und Judith Geissler (vorn mit Scheck) mit ihren Bandkollegen bei der Siegerehrung. | Foto: Lotto Bayern/Christian Böhm2018/10/lotto-bayern-music-award-geisslers.jpg

GÜNTHERSBÜHL/MÜNCHEN — „Das ist so krass, wir können‘s noch gar nicht glauben“, freuen sich Judith Geissler und Miriam Wackershauser aus Günthersbühl. Als Duo „Wir Zwei“ haben die Schwestern das Finale des „Lotto Bayern Music Award“ gewonnen und den Sieg nach Mittelfranken geholt.

„Wenn Glück ein Sound ist, wie hört sich das an?“ Diese Frage hatte Lotto Bayern gestellt und einen Wettbewerb ausgerufen. 104 Songs von Musikern aus ganz Bayern waren eingegangen. Der beste stammt aus der Feder von Miriam Wackershauser.

Dabei entstand der Text für den Gewinner-Song „Über dem Regenbogen“ an einem einzigen Tag. „Ich hatte vorher eine richtige Sperre und habe nichts zustande gebracht“, erzählt Miriam im Gespräch mit der PZ. Doch dann sprudelte er einfach aus ihr heraus. Die Musik kam danach – und sie geht sofort ins Ohr.

Gutes Ergebnis beim Online-Voting

Das fanden auch die Zuhörer, die das Lied beim Online-Voting der mittelfränkischen Konkurrenz ganz nach vorne wählten (wir berichteten). Und auch bei der Abstimmung vor dem Finale der sieben bayerischen Regierungsbezirke schnitt das Duo gut ab. Dies floss nun als eine Stimme in die Wertung der prominent besetzten Jury bei der Final-Show im Münchner „Freiheiz“ ein.

Nach dem Live-Auftritt zusammen mit ihren Bandkollegen Johannes Göller, Matthias Bäuerlein und Christoph Kilgenstein konstatierte „Bayern-3-Frühaufdreher“ Sebastian Winkler: „Den Song würde ich so Eins zu Eins sofort im Radio spielen“. „Die Melodie geht ins Herz“, fand sein Jury-Kollege, der Komponist Klaus Maria Weigert. Und Profi-Musikerin Claudia Koreck lobte: „Ihr seid echt süß und kommt so authentisch rüber.“

Trotz des Lobs schlug den Musikern bei der Siegerehrung das Herz bis zum Hals, wie Judith Geissler erzählt. „Als wir gehört haben, dass wir die Sieger sind, haben wir geschrien wie die Wahnsinnigen“, erzählt sie und lacht. Und auch die 20 mitgereisten Fans aus der Heimat waren komplett aus dem Häuschen.
Den Preis – 3000 Euro Preisgeld und einen Gutschein für einen professionellen Musikvideodreh – überreichte Jury-Mitglied und Lotto-Bayern-Präsidentin Friederike Sturm. „‘Wir Zwei‘ bringen auf den Punkt, wie starke Glücksgefühle die Welt in bunten Farben strahlen lassen“, sagte sie. Auf Platz zwei und drei landeten The Flunkyballs“ aus der Oberpfalz und „Klangmadame“ aus Oberfranken.

Und wie geht es jetzt weiter? „Das lassen wir auf uns zukommen“, sagt Miriam. „Wenn dein Lied so gut ankommt, ist das schon das größte Geschenk für eine Musikerin.“

Alle Songs stehen zum Download bereit.

N-Land Tina Braun
Tina Braun