D‘ Adamo und Schäf wechseln zum SC

Zwei Kloster-Kracher für Feucht

Lino D‘ Adamo fühlt sich im Mittelfeld zuhause, Julian Schäf (rechts) war dagegen in Seligenporten Stammkraft in der Viererkette. | Foto: Zink2018/05/dadamoschaef.jpg
Raiffeisenbank MeinInvest

FEUCHT – Noch ist die alte Saison nicht zu Ende, da setzen sie beim SC Feucht schon wieder voll Kurs auf die Bayernliga. Denn die Personalpolitik des SC läuft aktuell ganz nach dem Motto „klotzen statt kleckern“. So haben die SC-Bosse jetzt am Wochenende erneut Nägel mit Köpfen gemacht und für die nächste Spielzeit zwei Akteure verpflichtet, die im mittelfränkischen Amateur-Transfermarkt auf jeden Fall im oberen Regal zu finden sind: Julian Schäf und Lino D‘ Adamo (beide 25).

Beide Spieler kommen vom Regionalliga-Absteiger SV Seligenporten und treffen dann nächste Runde im Waldstadion wieder auf ihren alten Chef. Als Feuchts neuer Coach Florian Schlicker noch im „Kloster“ das Zepter schwang, gehörte das Duo zum festen Kreis der Stammspieler und dürfte nun vor allem dem Lockruf seines ehemaligen SVS-Übungsleiters gefolgt sein.

Schäf war beim SVS meist in der Viererkette aktiv, sowohl auf den Außenpositionen als auch in der Innenverteidigung und könnte somit der Ersatz für Abwehr-Allrounder Fabian Diesner sein, den es bekanntlich zum ATSV Erlangen zieht.

Weiterer Neuzugang geplant

D‘ Adamo fühlt sich weiter vorne zuhause und könnte somit die Lücke füllen, die die Abgänge von Philipp Mandelkow (ebenfalls ATSV) und Frank Lincke (Lichtenfels) dort hinterlassen werden.

Zusammen mit den bereits bekannt gegebenen Verpflichtungen von Fabian Klose, der von Bayernliga-Absteiger TSV Kornburg kommt, aber ebenfalls eine Seligenportener Vergangenheit hat, und Schwabachs Ahmed Salim heben die Feuchter nun schon vier potenzielle Hochkaräter ins Waldstadion geholt, die das Niveau der Mannschaft sicher noch einmal steigern werden.

Und das Beste ist: Schluss ist mit der Transferoffensive noch lange nicht. Laut SC-Macher Manfred Kreuzer haben er und seine Kollegen bereits mit einem weiteren hochveranlagten Kicker Verhandlungen über ein mögliches Engagement beim SC aufgenommen.

N-Land Krischan Kaufmann
Krischan Kaufmann