Stürmer kommt vom TSV Kornburg

SC Feucht schnappt sich Knipser Pasko

Er soll die Feuchter zurück in die Bayernliga schießen: Polen-Stürmer Szymon Pasko. Szymon Pasko (18, TSV Kornburg ) | Foto: Zink2018/01/20151121_kornburg_friesen_dama_008-1.jpg

FEUCHT – Paukenschlag im Waldstadion! Pünktlich zum Start der Wintervorbereitung haben die Feuchter einen echten Transfercoup gelandet. Stürmer Szymon Pasko wechselt mit sofortiger Wirkung vom Bayernligisten TSV Kornburg in die Zeidlergemeinde.

Der 31-jährige Pole, der in seiner Heimat bereits in der 2. Liga aktiv war, ist eine Tormaschine. Für die Kornburger erzielte er ligenübergreifend in 125 Spielen 94 Treffer und sollte damit die erhoffte Verstärkung für die schwächelnde Angriffsabteilung der Feuchter sein.
 

Pasko soll Nowak ersetzen

Beim SC ist Pasko als Ersatz für seinen verletzten Landsmann Michal Nowak (Kreuzbandriss) eingeplant. Möglich wurde der Transfer nur, weil Pasko bei den Kornburgern eine Ausstiegsklausel besaß, die ihm erlaubte für eine festgeschriebene Ablöse im dreistelligen Bereich den Verein zu verlassen.
 
Mit dieser Verpflichtung geben die SC-Bosse gleich ein doppeltes Signal: Sowohl teamintern als auch bei der Konkurrenz dürfte spätestens jetzt jedem klar sein, dass die Feuchter als aktuell Landesligadritter bei ihrer Mission direkter Wiederaufstieg nun voll auf Angriff setzen.
N-Land Krischan Kaufmann
Krischan Kaufmann