LG bei Wendelsteiner Schülermehrkampf

Erfolgreich in den Endspurt

Der sechsjährige Jeremie Herrmann absolvierte im Rahmen seines gelungenen Dreikampfs auch den Weitsprung. | Foto: B. Buchwald2018/09/Jeremie.jpg

WENDELSTEIN – Beim 15. Wendelsteiner Schülermehrkampf waren 16 Kinder und Jugendliche der LG Hersbrucker Alb erfolgreich mit von der Partie. Trotz der langen Ferien stimmten die Leistungen, und am Ende gab es vier Siege und weitere acht Platzierungen auf dem Stockerl.

In der Klasse M 13 bestätigte Lennart van Haßelt (SC Engelthal) abermals seine tolle Form. Mit Bestzeit über 75 Meter in 10,32 Sekunden und Rekord im Weitsprung von 4,68 Metern gewann er überlegen den Vierkampf. Sven Buchwald (TV Hersbruck) überzeugte als Dritter mit guten 4,31 Metern im Weitsprung und Rekord im Vierkampf.

Einen sehr guten Tag erwischte auch Jonas Schmidt (SV Hohenstadt) in der Klasse M 12. Mit übersprungenen 1,38 Metern im Hochsprung schnappte er sich die Silbermedaille. Gleich doppelten Grund zur Freude hatten Linus Schmidt (SVH) und Andrew Pfaller (TVH) im Dreikampf der Klasse M 10, denn beide belegen Platz eins und zwei und glänzten vor allem im Ballwerfen mit 43,5 Metern und 37 Metern.
Ebenfalls im Ballwerfen überzeugte der erst sechsjährige Jeremie Herrmann mit 16 Metern. Den Dreikampf beendete er damit als Zweiter.

Bei den Mädels holte sich in der Klasse W 15 Amelie Scharrer (SCE) die Bronzemedaille, und in der W 13 freute sich Zoe Herrmann (TVH) über Silber. Ein ordentliches Wettkampf-Debüt gab es für Emma Stark (TVH) im Vierkampf der Klasse W 12 als Vierte. Ihre Stärke zeigte sie vor allem im Sprint in 11,33 Sekunden.

20 Meter geknackt

1008 Punkte bedeuteten für Leni Wilschinski (TVH) den undankbaren vierten Rang unter zwölf Teilnehmerinnen trotz guter Leistungen im Sprint und Weitsprung. Genau 900 Punkte erreichte Jana Kikaj (SCE) als Achte und knackte dabei erstmals die 20 Meter im Ballwerfen.

Gleich 16 Mädels der Klasse W 10 stritten sich um die Krone im Vierkampf. Als Zweite überzeugte Kira Haas (TVH) mit Bestzeit über 50 Meter in 8,45 Sekunden und Rekord im Ballwerfen mit 24,5 Metern. Neben ihr auf dem Podest platzierte sich Mona Müller (TVH) als Dritte. 28,5 Meter im Ballwerfen bedeuteten die Tagesbestweite dieser Klasse.

Einen starken Einstand gab auch Mila Stark (TVH). Über 50 Meter und im Weitsprung gehörte sie zu den Besten. Nur das Ballwerfen verhinderte eine bessere Platzierung als Rang 15. Die Mannschaftswertung bei den U 12 ging überlegen an die LG mit Haas, Müller, Wilschinski, Kikaj und Stark.
In der Klasse W 9 hatte Luci Wilschinski (TVH) allen Grund zur Freude über ihren ersten Platz. Über 50 Meter und im Weitsprung ließ sie dabei alle Gegnerinnen hinter sich. Lena Haas (TVH) wurde hier Achte.

N-Land Bernd Buchwald
Bernd Buchwald