Nach Knochenfund in Engelthal

Bauarbeiten laufen nach Plan

Die Bauarbeiten in Engelthal gehen voran. | Foto: M. Scholz2017/10/8492830.jpg

ENGELTHAL – Bauarbeiter stießen in Engelthal im Bereich der Kirche auf menschliche Knochen. Eine Grabungsfirma barg und dokumentierte den archäologischen Fund, was insgesamt zehn Tage dauerte. Wurden die Bauarbeiten dadurch verzögert?

„Die Arbeiter konnten in dieser Zeit nicht über die Baustelle fahren und mussten die Umleitung benutzen. Das hat die Arbeiten etwas erschwert“, erklärt Bürgermeister Günter Rögner. Die Staatsstraße werde trotzdem wie geplant fertig: „Die Teerarbeiten sind für Ende November geplant. Laut dem Bauleiter soll die Straße ab dem 15. Dezember wieder für die Durchfahrt freigegeben sein.“ Zurzeit sind die Arbeiter am letzten Bauabschnitt oberhalb der Sparkasse tätig.

Die Grabungsfirma wird im Bereich der Kirche ab nächster Woche nach weiteren Relikten suchen und Probegrabungen durchführen. „Das betrifft aber nicht die Staatsstraße und geschieht unabhängig von den Bauarbeiten“, so Rögner. Die Umleitung für Autofahrer führt weiter über das Glasergäßchen.

N-Land Marina Wildner
Marina Wildner