Fabian Seiler (9) gewinnt Torwettbewerb

Ein Laufer ist „Stollenheld“

Fabian Seiler aus Lauf ist "Stollenheld" des Monats August. | Foto: Cichon2017/08/Fabian-Seiler-Lauf-TSV-Behringersdorf-Fussball-Stollenheld-ci.jpg

LAUF — Fabian Seiler aus Lauf hat mit seinem Traumtor die Internetabstimmung „Stollenheld des Monats“ gewonnen (die PZ berichtete vorab).

Bei dem bundesweit stattfindenden Wettbewerb der deutschen Telekom werden Deutschlands schönste Kinder- und Jugendtore prämiert. Im August ist der Gewinner ein Laufer: der neunjährige Fabian Seiler.

Im Spiel gegen den FC Hedersdorf legte der Kicker der F1-Jugend des TSV Behringersdorf einen Sololauf über das ganze Spielfeld hin, bevor er den Ball im Netz versenkte. Mit seinem Traumtor staubte der Junge 41 Prozent der Stimmen ab und ließ damit seine vier Gegner hinter sich. „Ich freue mich sehr über den Sieg“, so Fabian begeistert.

Mitfiebern bis zum Schluss

Bis zuletzt war ihm der Zweitplatzierte Luis Gronemann vom TSV Wimsheim in Baden-Württemberg auf den Fersen. Der Siebenjährige lag zeitweise nur knapp 100 Stimmen hinter Fabian. „Am Ende war es noch richtig spannend. Die ganze Familie saß bis zum Schluss vor dem PC und hat mitgefiebert“, erzählt Fabians Mutter, Anja Seiler, und fügt hinzu: „Wir sind alle sehr stolz auf Fabian und freuen uns für ihn und sein Team.“

Die Mannschaft bekommt nun Trikots und weitere Preise im Wert von 1000 Euro. Außerdem nimmt Fabian als Monatssieger auch am Jahresentscheid teil.

Fabians Tor gibt es auf der Homepage der „Stollenhelden“ zu sehen.

N-Land Anne Cichon
Anne Cichon