Unfall am Bahnübergang bei Forth

Zugstrecke Eschenau-Gräfenberg ist gesperrt

Symbolbild2013/08/5_2_1_2_20130829_BAHN1.jpg

FORTH — Ein Zug hat bei Forth ein Auto gestreift, das auf der B2 auf Höhe der Gleise wenden wollte. Der Bahnverkehr zwischen Eschenau und Gräfenberg war deshalb von 13.30 bis 15 Uhr gesperrt. Verletzt wurde niemand.

Laut Polizei wurde am Auto die Stoßstange abgerissen. Der Schaden soll sich jedoch in Grenzen halten. Die Autofahrerin wollte offenbar auf dem Bahnübergang der B2 bei Forth wenden und übersah dabei den Zug.

Zwischen Eschenau und Gräfenberg war zwischenzeitlich ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Seit 15 Uhr ist das Gleis wieder frei.

N-Land Pegnitz-Zeitung
Pegnitz-Zeitung