Platz 4 bei der Bezirksmeisterschaft

Ezelsdorferinnen scheitern unglücklich am Club

Die Ezelsdorferin Melanie Schneider (rechts) überwindet hier die Weinberger Torhüterin, kurz danach kam es zum entscheidenden Strafstoß zum 2:0 durch Katharina Hampicke (rechts im Hintergrund). | Foto: DV2018/02/IMG_3123.jpg

NÜRNBERGER LAND – Schade, FC Ezelsdorf! Viel hatte am Wochenende nicht gefehlt, ein einziges Gegentor verhinderte am Ende den Einzug der Ezelsdorfer Fußballerinnen ins Finale der mittelfränkischen Hallen-Bezirksmeisterschaften

Der Start ins Turnier verlief für die Ezelsdorfer Frauen erfolgversprechend, mit Treffern von Julia Hirschmann und Nadja Eckstein konnte Ligakonkurrent TSV Brand aus dem Kreis Erlangen/Pegnitzgrund mit 2:0 besiegt werden.

Eine kleine Unaufmerksamkeit gleich beim ersten Angriff führte trotz überlegenen Spiels gegen den SV Leerstetten zu einer unglücklichen 0:1-Niederlage. Gegen den favorisierten SV 67 Weinberg waren die Ezelsdorferinnen nunmehr gefordert, meisterten aber diese hohe Hürde bravourös mit zwei Treffern von Julia Hirschmann und Katharina Hampicke.

Aufgrund des direkten Vergleiches bedeutete dies Platz Zwei in der Gruppe und im Halbfinale traf man nun auf den späteren Turniersieger 1. FC Nürnberg. Auch in diesem Match agierten die Ezelsdorferinnen auf Augenhöhe, gerieten durch einen glücklichen Konter in Rückstand und konnten trotz hochkarätigster Chancen in der Schlussphase der Begegnung das Ruder nicht mehr herumreißen.

Beim Spiel um Platz drei ging es wie schon bei der Kreismeisterschaft gegen den SV Sulzkirchen. Die Oberpfälzerinnen drehten diesmal den Spieß herum, siegten mit 1:0 und verwiesen die Ezelsdorferinnen auf den vierten Platz im Bezirk Mittelfranken.

Ergebnisse:

Gruppe 1: FC Ezelsdorf – TSV Brand 2:0, SV 1960 Leerstetten – SV 67 Weinberg 0:1, FC Ezelsdorf – SV 1960 Leerstetten 0:1, SV 67 Weinberg – TSV Brand 0:0, TSV Brand – SV 1960 Leerstetten 0:1, SV 67 Weinberg – FC Ezelsdorf 0:2

Tabelle: 1. SV 1960 Leerstetten 2:1/6, 2. FC Ezelsdorf 4:1/6, 3. SV 67 Weinberg 1:2/4, 4. TSV Brand 0:3/1

Gruppe 2: 1. FC Nürnberg – SpVgg Kattenhochstadt 3:0, SV Sulzkirchen – FC Pegnitz 1:0, 1. FC Nürnberg – SV Sulzkirchen 0:0, FC Pegnitz – SpVgg Kattenhochstadt 3:0, SpVgg Kattenhochstadt – SV Sulzkirchen 1:1, FC Pegnitz – 1. FC Nürnberg 1:3

Tabelle: 1. 1. FC Nürnberg 6:1/7, 2. SV Sulzkirchen 2:1/5, 3. FC Pegnitz 4:4/3, 4. SpVgg Kattenhochstatt 1:7/1

Halbfinale: SV 1960 Leerstetten – SV Sulzkirchen 1:0, 1. FC Nürnberg – FC Ezelsdorf 1:0

Platz 7: TSV Brand – SpVgg Kattenhochstatt 2:0

Platz 5: SV 67 Weinberg – FC Pegnitz 2:0

Platz 3: SV Sulzkirchen – FC Ezelsdorf 1:0

Finale: SV 1960 Leerstetten – 1. FC Nürnberg 2:3

N-Land Dieter Vogt
Dieter Vogt