Über 40 Feuerwehreinsätze

Auf Dürre folgten Regenfluten

Vor allem die Hersbrucker Straße in Lauf stand am Donnerstag unter Wasser.
Vor allem die Hersbrucker Straße in Lauf stand am Donnerstag unter Wasser. | Foto: Fischer2018/07/gewitter-uberflutung-lauf-motorroller-shell.jpg

LAUF (fi/kir/as) — Lange hatte man im Nürnberger Land auf Regen erwartet. Am Donnerstagabend zog dann ein kräftiges Gewitter von Südwestern her übers Land und sorgte mit über 50 Liter Regen pro Quadratmeter vor allem in Lauf für Überflutungen und vollgelaufene Keller. Insgesamt zählte die Feuerwehr in der Kreisstadt über 40 Einsätze, schlimm erwischte es erneut die Shell-Tankstelle in der Hersbrucker Straße.

Jörg Herold, Geschäftsführer des Autohauses und der Tankstelle, ist stinksauer. Zum zweiten Mal in diesem Jahr strömten die Wassermassen von der alten B14 statt in die Gullis in sein Tankstellengelände, schwappen durch die Eingangstür und aus Waschbecken in den Verkaufsraum. „Die Stadt muss hier endlich etwas unternehmen, so kann das nicht weitergehen“, schimpft er. Das Bauamt, so Herold, wisse um die Probleme.

"Land unter" hieß es auch an der Shell-Tankstelle.
„Land unter“ hieß es auch an der Shell-Tankstelle. | Foto: Fischer2018/07/gewitter-uberflutung-lauf-shell-tankstelle.jpg

Tatsächlich hatte der Wasserdruck in der Kanalisation der Hersbrucker Straße mehrere Gullideckel hochgehoben. Durch die nicht abfließenden Wassermassen am östlichen Stadtrand wurde dieses Mal auch der Lidl-Parkplatz überflutet. Zum wiederholten Mal stand die Fußgängerunterführung am Bahnhof Lauf rechts der Pegnitz unter Wasser.

Vor allem aber mussten verschiedene Feuerwehren zahlreiche Keller auspumpen. Die Drehleiter kam am Marktplatz zum Einsatz, im Bereich des Müller- und des Tedi-Markts war Wasser übers Dach in die Gebäude eingedrungen.

Kleinere Einsätze wurden auch aus Altdorf und von der Bahnunterführung Neunkirchen gemeldet, Land unter hieß es daneben in Teilen des Markts Eckental. Zusätzlich gefordert waren Feuerwehren bei einem Baumaschinenbrand bei Behringersdorf und in Lauf an der Sparkasse. Dort sorgte ein verschmortes Plastikteil auf einem Herd für Qualm, so dass das Gebäude kurzzeitig evakuiert werden musste.

Hier geht es zur Bildergalerie zum Thema.

N-Land Clemens Fischer
Clemens Fischer