Kreisliga 2 / Kreisklasse 4

„Karpfen“-Keeper mutiert zum Goalgetter

Im Hinspiel musste Fischbachs Keeper Markus Haßfürther zweimal hinter sich greifen, jetzt revanchierte er sich mit seinem Tor zum 2:0. | Foto: Hertrich2017/05/IMG_3447.jpg

ALTENFURT/FISCHBACH – Für den TSV Altenfurt wird die Situation in der Kreisklasse 4 immer dramatischer. Am Sonntag verpasste es die Kuderna-Elf, sich mit einem Sieg Luft zu verschaffen und muss so weiter um die Relegation zittern. Derweil dürfen beim Nachbarn in Fischbach nun sogar schon die Torhüter Tore schießen.

Kreisliga 2 Nürnberg/Frankenhöhe: STV Deutenbach – TSV Fischbach 0:2 (0:0) – In einem relativ ereignisarmen, aber äußerst fairen Sommerkick, in dem es bei beiden Mannschaften um nichts mehr ging, entführte das Bergmüller-Team drei Punkte beim bereits feststehenden Meister aus Deutenbach. In der 66. Minute brachte der Torjäger vom Dienst, Oliver Lahr, die „Karpfen“ in Führung, als er mit einem Pass in die Tiefe schön freigespielt wurde und alleine vor STV-Keeper Köhn nichts anbrennen ließ. Das Highlight der Partie war die 89. Minute: Einen Eckball von Maximilian Zeh drückte der vier Minuten zuvor eingewechselte etatmäßige Keeper Markus Hassführter zum 2:0-Siegtreffer über die Linie.

Kreisklasse 4: FC Bayern Kickers – TSV Altenfurt 1:1(1:0) – Altenfurt agierte zu Beginn sehr intensiv im Offensivspiel. Aber erst in der 12. Minute kam der TSV zu seiner ersten Torchance. Nach einer Ecke von Manigel ging der Ball knapp am linken Pfosten vorbei. In der 19. Minute fiel dann das 1:0 für die Kickers. Ein Freistoß aus dem linken Halbfeld, die TSV-Abwehr inklusive Torwart im Tiefschlaf und der kleinste BAKI-Spieler per Kopf zum Führungstreffer. Altenfurt war daraufhin weiter bemüht, aber ohne Idee im Sturmzentrum.

Zu Beginn der zweiten Hälfte schaltete Altenfurt wieder in den Vorwärtsgang. In der 46. Minute zielte Manigel noch knapp am Tor vorbei. Nur 60 Sekunden später bekam wieder Manigel von Güssregen den Ball und der Abschluss knallte flach ins linke Eck zum 1:1. In der 55. Minute landete Gill nach einer Flanke von links einen tollen Schuss, genauso toll aber die Parade des BAKI-Torwarts, im Nachschuss Gill knapp am Tor vorbei. In der 58. Minute war Jarding allein vor dem Kickers-Keeper. Aber sein Abschluss war zu schwach. In der 78. Minute dann Elfmeter für Altenfurt nach einem schönen Solo von Manigel. Altenfurt mit dem Kardinalfehler, der Gefoulte schoss selbst, der Ball schwach ins linke Eck, der BAKI-Keeper hatte leichtes Spiel, das 1:1 fest zu halten. Im Hinspiel musste Fischbachs Keeper Markus Haßfürther zweimal hinter sich greifen, jetzt revanchierte er sich mit seinem Tor zum 2:0. Foto: R. Hertrich

N-Land Der Bote
Der Bote