Fischwilderei bei Eismannsberg

Schwarzfischer fangen 450 Forellen

450 Bachforellen haben Wilderer in einem Teich bei Eismannsberg erbeutet. | Foto: Fotolia2018/09/Eismannsberg-Bachforelle-Fotolia.jpg

EISMANNSBERG – In einem Waldstück südwestlich von Eismannsberg haben Schwarzfischer zwischen Sonntag und Dienstagmittag rund 450 Bachforellen erbeutet. Wie die Polizei mitteilt, funktionierten die Täter ein Vogelschutz- zum Fischernetz um und zogen dieses durch den Teich. In der Umgebung fanden die Beamten das Netz sowie einige Plastikrohre, die mutwillig zerstört wurden.

Die Täter richteten mit ihrer Fischwilderei einen Schaden von rund 2250 Euro an. Es ist nicht das erste Mal, dass die Fischweiher bei Eismannsberg von Dieben heimgesucht werden. Auf Nachfrage berichtet ein ortsansässiger Teichbesitzer, dass seine Weiher bereits zweimal leegefischt wurden. Einmal seien die Ermittlungen der Polizei im Sande verlaufen, ein weiteres Mal habe er den Vorfall gar nicht erst angezeigt. Im jüngsten Fall bittet die Polizei nun um Zeugenhinweise unter Telefon 09187/9500-0.

N-Land Der Bote
Der Bote