Landestitel und etliche Podestplätze

Erfolge bei bayerischer Nordic Walking-Meisterschaft

In der AK 70 holte sich Fritz Wölfel aus Hersbruck „Bronze“. | Foto: D. Decombe2017/07/8263257.jpg

ALTDORF – Beim 30. Wallenstein-Halbmarathon in Altdorf haben zum ersten Mal die bayerischen Meisterschaften im Nordic-Walken stattgefunden. Dabei präsentierten sich zehn Sportler aus dem Hersbrucker Land in sehr guter Form und gewannen zwei Wertungen.

Die zwölf Kilometer lange Strecke war sehr anspruchsvoll mit welligen Teilabschnitten und kurzen giftigen Anstiegen vor und in Rasch. Angetreten war fast die komplette Elite des Freistaats – bei den Männern fehlte nur der mehrmalige Europa- und deutsche Meister Wolfgang Scholz sowie Matthias Reitenspieß (DAV Altdorf), der als sportlicher Leiter fungierte. Bei den Damen verzichtete die die amtierende deutsche Meisterin Bichter Mehmet aus Altdorf.

Der Sieg bei den Männern ging an Leon Terentiv in der sehr guten Zeit von 1:19:16 Stunde. Er hatte im Frühjahr den Happurger Stauseelauf gewonnen. Bei den Damen holte Margot Niedl (Rottaler Nordic Walking) in 1:26:55 den Titel. Die Starter aus der Hersbrucker Region belegten in den unterschiedlichsten Wertungen jeweils einen der ersten drei Plätze. Besonders hervorzuheben ist dabei Fritz Wölfel vom DAV Hersbruck, der in der Männerwertung in 1:43:18 auf Rang 23 ins Ziel ging. In Ermangelung von Konkurrenten in der AK 80 wurde er als Dritter in der AK 70 gewertet.

Von der vom Landkreislauf bekannten Gruppe „Hetz mi net“ aus Altensittenbach wurde Jennifer Dollack (1:33:23) Fünfte bei den Damen und Zweite der AK 30, direkt vor Martina Wirl, der elftschnellsten Dame insgesamt. Sven Schneider belegte bei den Herren in 1:30:50 insgesamt den elften Platz und wurde in der AK 40 Zweiter.

Gemeinsam mit Rainer Koch traten vier Frauen und drei Männer für die kombinierte Mannschaft der evangelischen Kirchengemeinde Altensittenbach und des TV Sulzbach-Rosenberg an. Claudia Rösel (1:35:56) und Eva Liebel (1:38:22) erreichten in der Damengesamtwertung die Plätze sieben und zehn sowie in der AK 40 die Ränge fünf und acht (ihre eigentliche Altersklasse AK 50 wurde nicht gewertet). Anette Eisold-Brand (1:39:49) durfte sich als Gesamtzwölfte über den Landesmeistertitel in der AK 60 freuen, Maria Leiniger (1:48:34, Gesamt-17) gewann hier „Bronze“. Gerhard Metzger (1:26:14) belegte in der Herren-Gesamtwertung Platz sieben, Lukas Kalb (1:32:52) wurde 15.

Lukas Kalb, Rainer Koch, Gerhard Metzger, Claudia Rösel und Eva Liebel gewannen die Mannschaftswertung Mixed Nordic Walking, das Damenteam mit Claudia Rösel, Eva Liebel und Anette Eisold-Brand erreichte den zweiten Platz.

N-Land Hersbrucker Zeitung
Hersbrucker Zeitung