Döbrich & Heckel aus Altdorf für Energieeffizienz ausgezeichnet

70 Prozent Primärenergie eingespart

Verleihung der Auszeichnung energie.effizienz.gewinner 2017 in Nürnberg | Foto: Meier/Fuchs2017/03/doebrich_EnergieEffizienzGewinner_245.jpg

ALTDORF – Kompetenzinitiative ENERGIEregion Nürnberg e.V. verlieh bereits zum vierten Mal die Auszeichnung energie.effizienz.gewinner an sechs beispielgebende Unternehmen aus der Metropolregion Nürnberg, darunter Döbrich & Heckel aus Altdorf.

Döbrich & Heckel gehört mit rund 80 Beschäftigten zu den führenden Herstellern Technischer Keramik in Deutschland. Unter dem Dach der gemeinnützigen W. Lutz Stiftung produziert das weltweit tätige Unternehmen jährlich mehr als 40 Millionen Bauteile für Anwendungen in Verkehrs-, Energie- und Wärmetechnik sowie Maschinenbau, Haushalt und Sensorik.

„Der Energieverbrauch in der keramischen Industrie ist prozessbedingt hoch. Die Steigerung der Energieeffizienz ist sowohl unter Nachhaltigkeitsaspekten als auch unter Kosten- und Wettbewerbsgesichtspunkten eine Zukunftsaufgabe, der wir uns tagtäglich stellen“, so der technische Geschäftsführer Matthias Förster. Der Energieeinsatz pro Tonne Rohmaterial wurde zuletzt noch einmal von 10.300 kWh/t auf 8.900 kWh/t reduziert. Gegenüber dem Referenzjahr 2008 (29.300 kWh/t) wurden insgesamt 70 Prozent Primärenergie eingespart.

Energieeffizienz dient nicht nur der Umwelt, sondern spart auch Kosten und verbessert daher die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen. Mit der Auszeichnung heben wir Good-Practice-Beispiele hervor, schaffen bei den Unternehmen Bewusstsein für das Thema und steigern die Sichtbarkeit des Wirtschaftsstandortes Metropolregion Nürnberg als Standort für High Tech und grüne Technologien“, erläutert Dr. Michael Fraas, Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg und Vorstandsvorsitzender der ENERGIEregion Nürnberg.

Die Ehrung der Gewinner fand im Rahmen einer Netzwerkveranstaltung mit Werksbesichtigung bei einem der beiden Nürnberger Preisträger – der Conti Temic microe-lektronic GmbH – statt.

Die Auszeichnung energie.effizienz.gewinner wird an nordbayerische Unternehmen aus Industrie, Handel und Gewerbe vergeben, die sich durch umfassende Energieeffizienzmaßnahmen im Betrieb hervorheben, als Vorbilder im Klimaschutz vorangehen und dadurch in den vergangen drei Jahren mindestens 10% ihres spezifischen Gesamtenergieverbrauchs eingespart haben.

Der energie.effizienz.gewinner wird vom Verein ENERGIEregion Nürnberg gemeinsam mit den Partnern Wirtschaftsreferat der Stadt Nürnberg, Energie Campus Nürnberg, dem Unternehmen N-ERGIE Effizienz, Sparkasse Nürnberg, der Stadt Erlangen und 2be_die markenmacher im Rahmen der Initiative green.economy.nuernberg verliehen.

Bewerbungsphase startet

Die nächste Bewerbungsphase startet am 1. Mai 2017.
Interessierte Unternehmen können die Bewerbungsunterlagen auf www.energie-effizienz-gewinner.de abrufen.

N-Land Der Bote
Der Bote