Unfall auf der A6

Mit Anhänger in die Leitplanke

Dieses Auto verursachte den Unfall auf der A6. | Foto: Fischer/FFW2017/11/8597813.jpg

ALTDORF – Am Dienstagabend kam auf der A 6 kurz vor der Ausfahrt Altdorf/Leinburg in Fahrtrichtung Nürnberg ein Nissan mit Anhänger, auf dem zwei Limousinen geladen waren, ins Schleudern. Das Gespann fuhr in die linke Schutzplanke und drehte sich um die eigene Achse.

Der Anhänger kam kopfüber quer über beide Fahrbahnen zum Liegen, das Zugfahrzeug stand entgegen der Fahrtrichtung. Die Insassen, drei junge Männer aus Bulgarien, blieben unverletzt. Die Feuerwehren Alfeld und Hersbruck sicherten die Unfallstelle ab und leuchteten sie für drei Stunden aus. Erhebliche Mengen an ausgelaufenem Diesel, Benzin und Motoröl mussten beseitigt werden.

Die Autobahn war zunächst komplett gesperrt. Nachdem das Unfallgespann mit der Seilwinde zur Seite gezogen worden war, konnte der Verkehr auf der Standspur vorbeigeführt werden. Es kam zu einem kilometerlangen Stau. An dem Gespann entstand ein Schaden von zirka 20 000 Euro.

N-Land Hersbrucker Zeitung
Hersbrucker Zeitung