Titelrennen im Langlauf

Meisterkür im Fichtelgebirge

HERSBRUCK – Kalt genug ist es zwar, aber der Schnee fehlt: Deshalb verlegt der Skiverband Frankenjura seine Verbandsmeisterschaft kurzerhand nach Neubau im Fichtelgebirge. Dort werden am kommenden Sonntag, 4. März, die Titelträger in der klassischen sowie der freien Technik gekürt.

„Uns fehlt der Schnee. Wir können heuer in Waller keine Rennen machen“, sagt Heiner Stocker, „Loipenchef“ des DAV Hersbruck und Sportwart nordisch des Skiverbandes. Um dennoch Mittelfränkische Meister im Langlauf ermitteln zu können, werden die Rennen nun am kommenden Sonntag im Rahmen des Pokallanglaufs des SC Münchberg in Neubau ausgetragen.

Die Schüler 6 bis 10 laufen dort 1,5 Kilometer, die Schüler 11 bis 15 müssen die doppelte Distanz absolvieren. Die Altersklassen U 16 bis U 20 weiblich sowie die Damen haben eine 5-Kilometer-Runde vor sich, die Männer sowie die U 16- bis U 20-Jungs zehn Kilometer. Die Rennen beginnen um 11 Uhr.

Anmeldung und nähere Infos im Internet unter www.skiclub-
muenchberg.de oder unter www. skiverband-frankenjura.de.

N-Land Klaus Porta
Klaus Porta