Fußballvorschau

Dritte „Dienstreise“ gleich dritter „Dreier“?

PEGNITZGRUND – Zwei Auswärtsspiele, zwei Siege! Nach seinem Traumstart ist Bezirksligist 1. FC Hersbruck beim ASV Pegnitz erneut auf fremdem Platz am Ball. Der „Club“ hat nahtlos an die Erfolge der vorigen Rückrunde angeknüpft und muss sich auch beim Landesliga-Absteiger nicht verstecken (Anstoß: Samstag, 16 Uhr). Ebenfalls am heutigen Samstag empfängt der SV Schwaig die hoch gewetteten Kalchreuther. Am Sonntag steigt dann das Derby zwischen der SpVgg Hüttenbach und dem SK Lauf.

ASV Pegnitz – 1.FC Hersbruck
Der „Club“ kann nach zwei Auswärtssiegen mit breiter Brust beim Landesliga-Absteiger auflaufen. Pegnitz ist dagegen noch ohne Sieg und steht schon früh unter Druck. Am vergangenen Mittwoch in Adelsdorf (2:2) musste sich die Daschner-Elf durch ein Gegentor in der Nachspielzeit mit einem Punkt zufrieden geben.

Zum Auftakt der Kreisligasaison hat der Spielplan dem FC Reichenschwand mit dem Bezirksliga-Absteiger SpVgg Diepersdorf gleich eine anspruchsvolle Hausaufgabe (Anstoß: 17 Uhr) beschert. Der zweite Absteiger FC Ottensoos startet gegen Pottenstein. Ebenfalls daheim am Ball sind der TSV Neunhof gegen den ASV Pegnitz II und die SKL-Reserve gegen den Vorjahresdritten Ermreuth.

Reichenschwand – Diepersdorf
Mit der SpVgg Diepersdorf hat der FCR gleich einen der heißen Titelfavoriten vor der Brust. Eine Punkteteilung wäre für die Elf von Trainer Michael Pfann, die gegenüber der vergangenen Saison ein gänzlich neues Gesicht aufweist, sicher ein Ergebnis, mit dem sie sehr gut leben könnte.

Die beiden Aufsteiger FC Schnaittach und SpVgg Sittenbachtal haben ihr Spiel dagegen auf den 23. August verschoben.
Der SV Neuhaus und Aufsteiger SpVgg Weigendorf/Hartmannshof eröffnen am Samstag (Anstoß: 16 Uhr) die Saison in der Kreisklasse 4. Aus den weiteren Partien ragt das Duell des TV Leinburg gegen den SV Henfenfeld heraus.

Die neu formierte SG Oberes Pegnitztal gibt ihre Punktspielpremiere gegen den SK Heuchling (in Rupprechtstegen). Ebenfalls mit einem Heimspiel startet der als Titelfavorit gehandelte Vorjahresdritte TSV Lauf, der Neuling TSV Rückersdorf zu Gast hat.
Daneben trifft der FSV Weißenbrunn auf die SpVgg Neunkirchen-Speikern und für den SV Osternohe, der nach nur einer Saison im Kreisoberhaus zurück ist, gilt es in Schönberg Farbe zu bekennen. Der SV Offenhausen und die SG Am Lichtenstein sind zum Auftakt Zuschauer, sie haben ihre Partie auf den 24. August verlegt.

Der SC Happurg, wieder als eigenständige Mannschaft, und Absteiger 1. FC Hersbruck II haben gestern Abend die Saison der A-Klasse 5 eingeläutet (das Spiel war bei Redaktionsschluss noch nicht beendet). Am Samstag stehen sich im Nordderby der SV Neuhaus II und Neuling Glückauf Auerbach gegenüber.
Während mit dem SV Vorra und der SG Alfeld/Förrenbach zwei alte Bekannte die Klingen kreuzen, geht es für Aufsteiger FC Reichenschwand II gleich gegen Titelfavorit Diepersdorf II. Der SV Altensittenbach empfängt mit dem FC Röthenbach II ein völlig unbeschriebenes Blatt.

Neuland betreten die SG Oberes Pegnitztal II gegen Hüttenbach III (in Hartenstein) und die SG Henfenfeld II/SC Engelthal, die zum Einstand gleich die weite Reise zum FC Pegnitz vor sich hat.
In der Kreisklasse Süd Amberg/Weiden will der SV Etzelwang seinem 3:4-Fehlstart gegen Traßlberg einen Erfolg beim FC Großalbershof folgen lassen, der zum Auftakt in Köfering (0:2) ebenfalls leer ausgegangen ist.

N-Land Manfred Keilholz
Manfred Keilholz